Anzeige

KFZ-Stelle bringt Plauen ins Schwitzen

PL NummernschildAm vergangenen Donnerstagabend wurde im vogtländischen Kreistag, welcher dieses Mal in Plauen stattfand, über den Ort der KFZ-Zulassungsstelle für die nächsten drei Jahre diskutiert.

 

Beim Gelände mit zweistöckigem Gebäude in der Reichenbacher Straße 34 hatte der Oberbürgermeister von Plauen am Donnerstag per Brief die Kaltmiete kurzfristig von 4,50 auf 6 Euro pro Quadratmeter angehoben. Dies sorgte für Diskussionen bei einigen Kreisräten. Schließlich stehe die Europaratstraße 9 mit 2,50 Euro als Option bereit. Das Problem sei nur, dass man bisher keinen wirtschaftlichen Vergleich auf dem Tisch habe, da auch beispielsweise Umzugskosten entstehen würden. Deshalb wurde Landrat Lenk beauftragt bis zum Ende des Jahres selbst eine Entscheidung zu Gunsten der Wirtschaftlichkeit zu treffen.

 

Für die Stadt Plauen wird derweil die Immobilie an der Reichenbacher Straße ein Problem bleiben. 1993 wurde ein Mietvertrag zu übermäßigen Konditionen auf 30 Jahre abgeschlossen. Bisher zahlte Plauen rund 2 Mio. Euro. In den nächsten Jahren wird noch ein größerer Brocken auf die Kommune zukommen. Auch deshalb hoffe man weiterhin auf den Nebenmieter Vogtlandkreis. (ce)

Anzeige

 

13.12.2008

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

OB von Plauen nimmt Beteiligte des Stadtbad-Baus in Schutz

nächsten Artikel lesen

Initiative Plauen geht zum Geburtstag feiern in den Knast

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.