Haltepunkt Mitte: Reichenbacher Straße ab Mitte Juli wieder befahrbar

Aber: Sperrung der Stresemannstraße nötig

Am 18. Juli erfolgt die Freigabe der Reichenbacher Straße in Plauen. Bis zum 17. Juli sollen alle Arbeiten an der Straße abgeschlossen sein, heißt es aus dem Rathaus. Im Nachgang ist allerdings noch einmal kurzzeitig eine Sperrung der Stresemannstraße nötig, weil dort die Fahrbahndecke instand gesetzt wird.

Derzeit laufen die Straßenbauarbeiten im Bereich der Reichenbacher Straße, koordiniert mit der Baumaßnahme des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, das die Straßendecke von der Syrastraße bis zur Stresemannstraße erneuern lässt. In dieser Endphase der Bauarbeiten kann zeitweise Schienenersatzverkehr notwendig sein, die Anlieger im Baubereich sind über unterschiedliche Umleitungsstrecken erreichbar.

Nach der Verkehrsfreigabe am 18. Juli werden dennoch Restarbeiten um den Bahnhof Mitte herum übrig sein. Der Haltepunkt selbst kann voraussichtlich ab Spätsommer genutzt werden – dann, wenn die Deutsche Bahn AG mit dem Bahnsteig und der Treppenanlage fertig ist.

Seit dem 14. Juni fahren die Züge nach dem neuen Fahrplan – gehalten wird momentan noch am Unteren Bahnhof. Dieser Haltepunkt wird geschlossen, sobald der Haltepunkt Bahnhof Mitte fertig eingerichtet ist. (pl)

2015-07-07, 14:00:57

vorherigen Artikel lesen

Sauna-Brand im Sportpark Plauen

nächsten Artikel lesen

Neues Fahrzeug und Kleidung für Berufsfeuerwehr Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.