Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Flossenschwimmen: Sachsen verteidigen Länderpokal

Plauener in Erfurt erfolgreich

Bei winterlichen Temperaturen trafen sich am vergangenen Samstag in der Erfurter Roland-Matthes-Schwimmhalle 125 junge Tauchsportler aus 8 Bundesländern beim „28. Länderpokal im Finswimming“ zum nationalen Kräftevergleich im Finswimming und Streckentauchen über die Kurzdistanzen bis 800m.

Der Tauchclub NEMO Plauen war in der sächsischen Landesauswahl mit den Wettkämpfern Pia Lorenz (in diesem Jahr für den Vogtlandsportler des Jahres 2012 nominiert), Diana Scheider und Lukas Neumann vertreten. Es galt, den im Vorjahr für Sachsen errungenen Pokal zu verteidigen.

Anzeige

Alle drei NEMO-Sportler überzeugten in vielen spannenden Einzel- und Staffelwettbewerben mit hervorragenden Leistungen, so erreichte Pia Lorenz beim 400m Streckentauchen in unter 4 Minuten einen 1. Platz. Im Staffelwettbewerb über 4x 100m Flossenschwimmen der weiblichen Jugend erschwamm sie mit ihren sächsischen Teamkolleginnen ebenfalls den 1. Rang.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Diana Schneider glänzte als Schlussschwimmerin der sächsischen 4x 100m FS-Staffel der Damen und sorgte damit auch dafür, dass das Team Sachsen bei den Damen hierbei ganz oben auf dem Treppchen stehen konnte.

Mit einer erheblichen Verbesserung seiner Leistungen um fast eine Sekunde beim 50m Flossenschwimmen der männlichen Jugend verpaßte Lukas Neumann nur knapp einen Platz unter den ersten Drei.

In der Summe reichten die vielen guten Leistungen der Sachsen-Sportler, dass auch der 28. Länderpokal nach Leipzig ging. Zweitplatzierter wurde Mecklenburg-Vorpommern, die allerding in der Jugendwertung die Nase vor den Sachsen hatten. Dritter wurde in beiden Wertungen Berlin. (nemo)

2013-03-13

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Wasserballer starten mit Sieg in Rückrunde

nächsten Artikel lesen

Chancen und Gefahren von Facebook

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.