Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Erdbeben bei Klingenthal – Katastrophenschutzübung im Vogtland

Am Samstag wurde im Vogtland der Ernstfall geprobt. Mehr als 350 Einsatzkräfte und Helfer beteiligten sich an der gesetzlich vorgeschriebenen Katastrophenschutzübung des Vogtlandes 2008.

Im Waldgebiet Klingenthal/Mühlleithen wurde angenommen, dass es zu einem Erdbeben, in dessen Folge es zu Steinschlag und teilweise Verschüttungen in der Grube Tannenberg kam. Gleichzeitig stürzte an der Talsperre Falkenstein ein Flugzeug ab. In Tannenbergsthal trat zudem aus einer defekten Leitung Gas aus.

Das Zusammenspiel zwischen Rettungskräfte und Leitung funktionierte reibungslos. In den nächsten Tagen wird die Übung ausführlich ausgewertet.

Anzeige

Zum Einsatz kamen verschiedene Katastrophenlöschzüge, Sanitäts-, Betreuungs- und Gefahrgutzüge sowie mehrere Feuerwehren. Sie organisierten die Bergung, Versorgung und den Transport Verletzter und Verwundeter aus dem Krisengebiet. Alles wurde unter fiktiv angenommener Situation so geübt, dass die Einsatzkräfte ihre Eignungen und Kenntnisse ebenso überprüfen konnten, wie das Zusammenwirken der verschiedenen Rettungskräfte. (mr)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

18.05.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Stadt Plauen übernimmt Saunabau im neuen Stadtbad

nächsten Artikel lesen

Studieren im Vogtland? – Podiumsdiskussion im Malzhaus Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.