Anzeige

Elsterradweg – Wo geht’s lang in Zukunft?

Elsterradweg Logo Nachdem sich ein Städteverbund im Vogtland, darunter auch die Stadt Plauen, dazu entschieden hat, den Elsterradweg auszubauen, an gewissen Stellen zu erneuern und andernorts eine neue Radwegroute zu bauen, liegt eine Machbarkeitsstudie der Firma „StadtLabor“ vor.

Jetzt entbrennt der Streit um zukünftige Baumaßnahmen. Im Elstertal soll laut einiger Fahrradfreunde der Weg direkt durch das Gebiet bei der Barthmühle führen. Naturschützer wären sich vehement dagegen.

Im Elstertal gibt es zu schützende Tierarten. Es soll kein Radweg dort gebaut werden. Daraus ergeben sich aber Probleme, wenn der Radweg außen herum geführt wird. Dieses Streckenstück wäre dann weit vom Namensgeber, der Weißen Elster, entfernt. Gleichzeitig müsste jeder Radfahrer einen beachtlichen Höhenunterschied bewältigen.

Anzeige

Ob das noch im Sinne eines Radweges für Jedermann ist, bleibt fraglich. Fakt hingegen ist, dass das Thema Elsterradweg noch zu einigen Diskussionen führen wird. Die Hauptsache bleibt aber der Ausbau zu einem modernen Tourismusradweg. (ce)

Anzeige

11.08.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Skatepark Plauen feiert ersten Geburtstag

nächsten Artikel lesen

Gebürtige Plauenerin bei den Olympischen Spielen in Peking

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.