Anzeige

Einkaufsmarkt im Mammengebiet Plauen lässt auf sich warten

  250209 Edeka Mammengebiet Seit über einem Jahr steht das ehemalige Einkaufszentrum im Mammengebiet von Plauen bereits leer. Das Stadtgebiet bleibt auch vorerst weiter ohne Einkaufsmarkt.

Eine Lösung für ein baldiges Einkaufszentrum ist nicht in Sicht. Das Vorhaben ruht derzeit, heißt es von der Wirtschaftsförderung auf Anfrage. Ein potenzieller Betreiber zahlt zwar bereits Miete für das Objekt, das Betreiberkonzept befindet sich allerdings noch im Schreibtisch der Bank.

Die Stadt hat aber bereits angeboten, die Außenanlagen mit herzurichten und das Vorhaben zu unterstützen. Im November 2007 wurde die Edeka Kaufhalle geschlossen. Die Edeka-Kette begründete die Schließung mit wirtschaftlichen Aspekten. Unter der Schließung leiden vor allem ältere Menschen. Sie müssen nun deutlich längere Wege zurücklegen. (mr)

Anzeige

25.02.2009

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Linkspartei aus Plauen benennt Direktkandidaten für Landtagsmandat

nächsten Artikel lesen

Palliativstation nun auch in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.