Cannabispflanzen bei Wohnungsdurchsuchung beschlagnahmt

Nachrichten der Polizei PlauenIn einem Mehrfamilienhaus an der Schulstraße in Plauen erfolgte am Donnerstagabend eine Hausdurchsuchung. Auslöser dafür war ein cannabisähnlichen Geruch aus der Wohnung eines 30-jährigen Mieters.

Der Tatverdächtige betrieb in einem Zimmer eine Zuchtanlage mit fünf Cannabispflanzen und Hilfsmittel für deren Aufzucht. Die Polizeibeamten stellten die Pflanzen sowie die anderen Gegenstände sicher. Gegen den 30-Jährigen wurde Anzeige wegen Anbau und Besitz von Betäubungsmitteln erstattet, teilt die Polizei Plauen mit. (seb/polizei)

weitere Meldungen der Polizei Plauen lesen…

2017-02-10

vorherigen Artikel lesen

Bauen und Wohnen: Tipps zum Thema Kredite

nächsten Artikel lesen

Frau verletzt und hoher Schaden: Betrunkener verursacht Unfall

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.