Bescheide der Stadt Plauen genau prüfen

Die Stadt Plauen hat zum 1. Januar 2010 ein neues, computergestütztes Finanzverfahren eingeführt. Insbesondere gelten neue Kassenzeichen für Steuer- und Abgabenpflichtige. An Geldinstitute erteilte Daueraufträge müssen geändert werden.

 

Der Stadtkasse bisher erteilte Einzugsermächtigungen hingegen werden automatisch auf die neuen Kassenzeichen übernommen. Auch das Aussehen (Layout) der Gewerbesteuer- und Zinsbescheide, Hundesteuerbescheide und Bescheide über Grundbesitzabgaben (Grundsteuer und Straßenreinigungsgebühren) sowie der Bescheide über Elternbeiträge hat sich verändert. Die Steuer- und Abgabenpflichtigen werden herzlich gebeten, nach Zugang alle Angaben auf dem jeweiligen Bescheid zu überprüfen. Offenbare Unrichtigkeiten sollten umgehend angezeigt werden. Der jeweilige Ansprechpartner ist im Kopf des Bescheides angegeben. (ce/pl)

 

2010-01-04

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtland verzeichnet niedrigste Arbeitslosenquote in Sachsen

nächsten Artikel lesen

August-Bebel-Hain wird Einbahnstraße

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.