August-Bebel-Hain wird Einbahnstraße

Die Verkehrsbehörde der Stadt Plauen informiert darüber, dass der August-Bebel-Hain zukünftig aus Richtung Liebigstraße geschlossen bleibt und für den Fahrzeugverkehr nicht mehr zur Verfügung steht.

Grund der Maßnahme ist das überdurchschnittlich hohe Zahl an Verkehrsunfällen in den vergangenen Jahren, es waren bis zu 18 Stück pro Jahr, bei der Ausfahrt auf die Reichenbacher Straße.

Aufgrund dessen und zur Verhinderung weiterer Unfälle hat die Verkehrsbehörde in Zusammenarbeit mit dem Bereich Tiefbau und der Polizei diese Maßnahme beschlossen.

Anzeige

Die Straße ist somit als Einbahnstraße lediglich noch aus Richtung Stresemannbrücke befahrbar. Ein Ausfahren auf die Liebigstraße wird durch das Aufstellen von Pollern unterbunden. (pl)

Anzeige

2010-01-06

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bescheide der Stadt Plauen genau prüfen

nächsten Artikel lesen

Taxifahren in Plauen wird teurer – 55 Taxis werben um Kunden

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.