Bei „Rot“ und betrunken über die Ampel

Autofahrer flüchtet vor Polizei

Ein BMF-Fahrer ist am frühen Samstagabend der Polizei in Plauen aufgefallen. Der 57-Jährige war mit seinem Auto gerade auf der Trockentalstraße in Richtung Dittrichplatz unterwegs. Hier beachtete der Mann die Ampel nicht und fuhr einfach bei „Rot“ weiter.

Gleich hinter ihm war jedoch ein Streifenwagen der Polizei. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und wollen den Autofahrer kontrollieren. Der Fahrer habe mehrfach die Anhaltezeichen der Polizeibeamten ignorierte und beschleunigte sogar noch seinen BMW auf bis zu 90 Stundenkilometer.

Auf der Gustav-Adolf-Straße parkte der 57-Jährige sein Fahrzeug dann ein und konnte kontrolliert werden. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,6 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. (polizei)

2013-02-03

vorherigen Artikel lesen

Hoher Anstieg der Arbeitslosigkeit im Vogtland

nächsten Artikel lesen

Kaiserstraße wird dieses Jahr saniert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.