Autofahrer in Plauen mit Stock und Messer attackiert

Das rücksichtslose Verhalten eines Fußgängers sorgte am Donnerstagnachmittag in Plauen, kurz nach 16 Uhr für Aufregung auf der Äußeren Reichenbacher Straße. Ein 54-Jähriger lief stadteinwärts. In der Hand trug er quer zur Fahrbahn einen Holzstock.

Dieser ragte bis auf die Straße, sodass die passierenden Autofahrer einen Bogen fahren mussten. Als ein 37-jähriger Audi-Fahrer an dem Mann vorbeifuhr, nahm er ein Kratzen an seinem Pkw wahr. Er hielt an und erkannte eine Beschädigung am vorderen Kotflügel.

Daraufhin stellte er den Verursacher zur Rede. Während der Konfrontation tauchte plötzlich ein Messer in der Hand des 54-Jährigen auf. Einer folgenden Stichbewegung konnte der 37-Jährige ausweichen. Der Fahrzeugführer ließ nun von seinem Vorhaben ab und rief die Polizei. Die Beamten nahmen sich der Angelegenheit an und sicherten das Messer. Der Fußgänger muss sich nun in mehreren Strafverfahren verantworten, so die Polizei am Freitag in einer Mitteilung. (mr)

2009-10-17

vorherigen Artikel lesen

Ladenöffnung zu Advent | Alle Jahre wieder

nächsten Artikel lesen

Hightechglas von EControl jetzt aus Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.