Ladenöffnung zu Advent | Alle Jahre wieder

Sonntagsschutz oder verkaufsoffene Adventssonntage, das ist die Frage die derzeit die Händler in Plauen beschäftigt. Denn nachdem die ev.-luth. Landeskirche bereits erfolgreich gegen die Stadt Böhlen klagte, scheint die gewöhnliche Ladenöffnung an allen vier Adventssonntagen nicht mehr sicher.

 

Die Stadt Plauen will aber weiter gerne an der bewährten Praktik festhalten und den Händlern auch in diesem Jahr die Möglichkeit einräumen vom jährlichen Weihnachtsgeschäft an den Sonntagen im Advent zu profitieren. Allerdings beantragte die Kirche nunmehr eine einstweilige Anordnung beim Oberverwaltungsgericht um dies zu verhindern. Die Stadtverwaltung informierte die Händler über die Situation. Wolfgang Helbig, Leiter des Ordnungsamtes, legte die Meinung des Rathauses in der jüngsten Stadtratssitzung dar. Demnach hätten Plauens Händler nichts zu befürchten. Sollte die Landeskirche mit ihrer Klage gegen die Stadt trotzdem Erfolg haben, wäre in der Novembersitzung des Stadtrates eine geänderte Öffnungsregelung als Verwaltungsvorlage von Nöten. (ce)

 

2009-10-16

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Trabi in Plauen 20 Jahre nach der Wende geklaut

nächsten Artikel lesen

Autofahrer in Plauen mit Stock und Messer attackiert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.