1200 Euro aus Supermarkt in Plauen gestohlen

Polizei bittet um Mitfahndung

In einem Supermarkt in Plauen an der Bismarckstraße kam es am Donnerstag zu einem räuberischen Diebstahl. Ein unbekannter junger Mann trat gegen Mittag an die Kasse, um eine Flasche Limonade zu bezahlen. Als die Kassiererin ihre Kasse öffnete, langte der Mann plötzlich hinein und griff sich ein Bündel Geldscheine.

Geistesgegenwärtig schlug die 37-jährige Kassiererin aber den Deckel des Geldfaches heftig zu und verletzte den Langfinger dabei am rechten Handrücken. Um im Besitz seiner Beute zu bleiben, stieß er die Frau beiseite und rannte aus dem Markt. Er erbeutete mindestens 1.200 Euro Bargeld. Tatbegehung und Personenbeschreibung bestärken die Annahme, dass derselbe Unbekannte bereits am vergangenen Freitag in einem Einkaufsmarkt in der Hofer Straße auf gleiche Art und Weise Bargeld erlangt hatte. Vier ähnliche Fälle aus den letzten Wochen sind inzwischen bekannt.

Gesucht wird ein etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann, 1,75 bis 1,80 groß. Er hat eine schlanke sportliche Gestalt und wirkt etwas schlaksig. Sein aschblondes Haar ist sehr kurz geschnitten und eventuell gegeelt. Er trug einen grauen Jogginganzug mit Kapuze, ein dunkles T-Shirt und ein dunkles Basecap. Außerdem hatte er einen dunklen Rucksack mit markanten roten Streifen bei sich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Plauen unter der Telefonnummer 03741/ 140 entgegen. (mr)

2011-02-11

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Spitzenfest 2011 bereits Anfang Juni

nächsten Artikel lesen

Plauen drückt bei Campus-Planung aufs Tempo

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.