Anzeige

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Tatverdächtiger nach schwerem Raub in Plauen gestellt

Der Polizei-Report Plauen-Vogtland vom 27.02.2023

Die Polizei in Plauen ist im Einsatz. Foto: Spitzenstadt.de
Die Polizei in Plauen ist im Einsatz. Foto: Spitzenstadt.de

Zeit:     25.02.2023, 20:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Hammertorvorstadt | Reinsdorf

Ein Mann entwendete einen Pkw vom Gelände einer Tankstelle in Plauen. Wenig später konnte er in Reinsdorf gestellt werden.

Ein zunächst unbekannter Mann betrat am Samstagabend den Verkaufsbereich einer Tankstelle an der Hammerstraße. Er entnahm mehrere Getränkedosen und warf sie in Richtung der Kasse. Anschließend schlug er dem 26-jährigen Verkäufer mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht. Der Tatverdächtige flüchtete aus dem Geschäft und bedrohte im Außenbereich der Tankstelle einen 28-Jährigen mit einem Messer. In der weiteren Folge setzte er sich auf den Fahrersitz des Opels des 28-Jährigen. Da zu diesem Zeitpunkt dessen 21-jährige Freundin auf dem Beifahrersitz saß, bedrohte er auch sie mit dem Messer und forderte sie auf, das Fahrzeug zu verlassen, was sie auch tat.

Anzeige

Der Tatverdächtige gab anschließend Gas und fuhr mit dem Opel davon. Rund eine Stunde später konnten Beamte den 31-jährigen russischen Staatsbürger an der S 283 in der Ortslage Reinsdorf stellen und vorläufig festnehmen. Da der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, muss er sich, neben dem Tatvorwurf des schweren Raubes in Tateinheit mit räuberischer Erpressung, Körperverletzung und Sachbeschädigung, auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Der 31-Jährige wurde laut Polizei am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. (kh)

Drei Schwerverletzte nach mehreren Unfällen

Zeit:     26.02.2023, gegen 15:05 Uhr
Ort:      Autobahn 4, Hohenstein-Ernstthal

Anzeige
Die Plauener Tanznacht - Eine Nacht im Discofieber

Innerhalb kürzester Zeit ereigneten sich drei Verkehrsunfälle am selben Unfallort.

Ein 57-Jähriger befuhr mit seinem BMW die Autobahn 4 in Fahrtrichtung Erfurt. Circa zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal geriet er auf der winterglatten Fahrbahn nach rechts und prallte gegen die Leitplanke. Durch den Anprall wurde der Pkw nach links über die gesamte Fahrbahn geschleudert und stieß dort gegen die Mittelleitplanke. In der weiteren Folge kam der Fahrzeugführer mit seinem BMW auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 14.000 Euro.

Aufgrund dieses vorausgegangenen Verkehrsunfalls ereignete sich ein weiterer: Ein 52-jähriger Ford-Fahrer sah den vorausfahrenden BMW über die Fahrbahn schleudern und konnte gefahrlos seine Geschwindigkeit verringern. Eine 23-Jährige, welche mit ihrem Opel hinter dem Ford fuhr, bemerkte die Verkehrssituation zu spät und fuhr auf den Ford auf. Beide Fahrzeuge wurden leicht beschädigt und konnten auf dem Standstreifen anhalten. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro.

Anzeige

Unmittelbar danach kam ein 63-jähriger Pole mit seinem Fiat gefahren und verlor auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte nach rechts und kollidierte auf dem Pannenstreifen mit dem Ford des vorrausgegangenen Unfalls. Durch diese Kollision wurde der 52-jährige Ford-Fahrer, welcher sich an seinem Fahrzeug befand, erfasst und erlitt schwere Verletzungen. Auch der Fiat-Fahrer verletzte sich dabei schwer. Die 23-jährige Opel-Fahrerin erlitt durch das Unfallgeschehen einen Schock. Alle drei Verletzten wurden zur stationären Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser eingewiesen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der entstandene Sachschaden bei diesem Unfall beläuft sich auf circa 20.000 Euro.

Die Autobahn musste für etwas mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Danach konnte nur ein Fahrstreifen befahren werden, bis die Autobahn an der betreffenden Stelle gegen 18:00 Uhr wieder komplett freigegeben wurde. (ta/cf)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     27.02.2023, 03:30 Uhr
Ort:      A 72, Pirk

Ein Hustenreiz wurde einem Lkw-Fahrer auf der Autobahn 72 zum Verhängnis.

Ein 56-Jähriger war am frühen Montagmorgen mit seinem Lkw der Marke Renault auf der Autobahn 72 in Fahrtrichtung Hof unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Pirk musste er, nach eigenen Angaben, so stark husten, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die Leitplanke fuhr. Der entstandene Sachschaden lag bei rund 22.000 Euro. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt. (kh)

Einbruch in mehrere Kellerabteile

Zeit:     25.02.2023, 18:00 Uhr bis 26.02.2023, 08:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Einbrecher stiegen in mehrere Kellerabteile im Ortsteil Haselbrunn ein.

Anzeige

Im Zeitraum zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen brachen Unbekannte zwei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses an der Gustav-Freytag-Straße auf. An einem dritten Keller hinterließen sie Hebelspuren. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Der Stehlschaden konnte bis dato noch nicht ermittelt werden.

Wem sind Personen im Umkreis des Wohnhauses aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

Mit Telefonmast kollidiert

Zeit:     26.02.2023, 07:15 Uhr
Ort:      Adorf

In Adorf verlor eine junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete an einem Telefonmast.

Mit ihrem Renault befuhr eine 18-Jährige am Sonntagmorgen die B 92 aus Fahrtrichtung Oelsnitz kommend. Auf Höhe des Abzweigs Leubetha befuhr sie mit dem linken Vorderrad den Bordstein einer Verkehrsinsel. Auf winterglatter Fahrbahn geriet sie daraufhin ins Schleudern, durchbrach einen Zaun und stieß gegen einen Telefonmast. Der Mast brach dabei, ihr Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Die junge Frau überstand den Unfall unverletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 8.000 Euro geschätzt. (kh)

Lkw-Reifen in Brand geraten

Zeit:     27.02.2023, 06:00 Uhr
Ort:      A 72, Anschlussstelle Treuen

Ein liegengebliebener Schwerlasttransport behinderte den Berufsverkehr auf der Autobahn 72.

Ein 51-Jähriger war am Montagmorgen mit seinem Lkw der Marke IVECO auf der Autobahn 72 in Fahrtrichtung Leipzig unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Treuen fing während der Fahrt ein Reifen des Aufliegers Feuer. Der Mann brachte das Fahrzeug daraufhin zum Stehen. Die eingesetzten Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen. Aufgrund der erhöhten Glättegefahr durch Löschwasser auf der Fahrbahn, musste die Autobahn für die Dauer von etwa einer halben Stunde voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden lag bei etwa 1.000 Euro. (kh)

Reifen zerstochen

Zeit:     25.02.2023, 16:30 Uhr bis 26.02.2023, 20:30 Uhr
Ort:      Rodewisch

In Rodewisch wurde ein Reifen eines Fords zerstochen.

Mit einem spitzen Gegenstand zerstachen Unbekannte den linken vorderen Reifen eines schwarzen Ford Kombi und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro. Das Fahrzeug war zwischen Samstagnachmittag und Sonntagabend an der Oberen Schillerstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 2 abgestellt.

Wem sind Personen aufgefallen, die sich an dem Pkw zu schaffen machten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon: 03744 2550. (kh)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     26.02.2023, 15:50 Uhr
Ort:      Limbach

Bei einem Unfall in Limbach verletzte sich eine Frau leicht.

Mit ihrem Seat befuhr eine 42-Jährige am Sonntagnachmittag die S 298 aus Fahrtrichtung Christgrün kommend in Richtung Treuen. Rund zwei Kilometer vor dem Kreisverkehr Goldene Höhe kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich um 180 Grad und kam schließlich auf dem Dach im Seitengraben zum Erliegen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Pkw war mit 5.000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden und wurde vom Unfallort abgeschleppt. (kh)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Husky in Krebes gestohlen

nächsten Artikel lesen

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Vereinsheim in Oberlosa mit Öl beschmiert