Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Unternehmen aus dem Vogtland weltweit aktiv

IHK unterstützt Unternehmen bei Außenhandelsgeschäften

Die vogtländischen Unternehmen haben sich von Schwierigkeiten während der Coronakrise nicht beirren lassen. Sie waren und sind überaus aktiv auf den internationalen Märkten unterwegs. Produkte in Top-Qualität verkaufen sich dank stabiler Lieferbeziehungen und kreativer Neuentwicklungen gut. Erfolgsgeschichten sind fast täglich in der Zeitung zu lesen!

Landratsamt Vogtlandkreis
Landratsamt Vogtlandkreis

Dies belegen ebenso die aktuellen Auswertungen der IHK zu erteilten Bescheinigungen für Exportdokumente. Im Vergleich zu den Zeiträumen der Vorjahre ist kein Rückgang zu verzeichnen.

Ca. 40 Unternehmen exportieren in über 50 Länder der Welt. „Russland, die Türkei, die arabischen Staaten, Indien und die Ukraine liegen dabei weit vorn. Das stellt die Firmen bei jeder Lieferung vor besondere Herausforderungen, denn nicht nur Qualität und Liefertermin müssen passen. Für die meisten Länder bestehen besondere Exportvorschriften und es werden spezielle Dokumente benötigt“ informiert Uta Eichel, Referentin Außenwirtschaft der Industrie- und Handelskammer in Plauen.

Anzeige

Über 1.000 Ursprungszeugnisse und sonstige Außenwirtschaftsdokumente wurden im ersten Halbjahr 2021 in Plauen bescheinigt, über 95% davon auf digitalem Weg, das heißt, die Mitarbeiter beantragen vom Schreibtisch aus oder aus dem Homeoffice die Dokumente und drucken diese im Unternehmen genau dann aus, wenn sie für einen Exportvorgang benötigt werden. Zusätzliche Wege und Wartezeiten entfallen. Informationen zur Nutzung der digitalen Signatur können interessierte Unternehmen bei Uta Eichel erhalten.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Leider bereiten Engpässe bei der Bereitstellung dringend benötigter Rohstoffe und Materialien zunehmend Probleme in vielen Branchen. Zudem erschweren Anti-Dumping-Zölle der EU den Einkauf auf dem Weltmarkt und lassen Kalkulationen ad absurdum geraten. Auch hier versucht die IHK zu unterstützen: Über den DIHK werden die Probleme an das zuständige Ministerium und an die EU-Kommission herangetragen in der Hoffnung, Gehör zu finden und Abhilfe zu schaffen.

Wer international aktiv ist, muss sich regelmäßig über die geltenden Vorschriften informieren. Was benötigt man für das ordnungsgemäße Verbringen der Waren innerhalb der EU? Welche Dokumente braucht man für den Export in die Arabischen Emirate? Welche Zölle und Abgaben fallen an? Wurden Embargo-Vorschriften und Sanktionen geändert? Wie funktioniert das neue Cargo-Informationssystem in Ägypten? Dies sind nur einige der Fragen aus dem täglichen Geschäft im Bereich Außenwirtschaft der IHK.

Wir unterstützen die Firmen im Vogtland bei der Vorbereitung und Durchführung ihrer Exportgeschäfte mit einem breiten Dienstleistungsangebot: Fachinformationen, die Bescheinigung der erforderlichen Handelsdokumente, individuelle Beratungsgespräche sowie fachspezifische Seminare und Workshops. Neben Webangeboten sind ab sofort auch wieder Präsenzveranstaltungen möglich. Informationen erhalten Sie unter www.chemnitz.ihk.de/international.

IHK-Ansprechpartnerin im Fachbereich: Uta Eichel, Referentin Außenwirtschaft Tel. 03741/214 3240, E-Mail: uta.eichel@chemnitz.ihk.de

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

50 Spendentüten für Plauener Tafel

nächsten Artikel lesen

Der Knotenpunkt Plauen im Porträt