Zugriff in Plauen: Mit Haftbefehlen gesuchter Mann gefasst

Mann in Justizvollzugsanstalt Zwickau verbracht

PolizeiIn Plauen haben Polizeibeamte des Operativen Abwehrzentrums Sachsen am Donnerstag einen 32-jährigen Mann gefasst, der mit drei offenen Haftbefehlen gesucht wurde. Der Mann war laut der Ermittler vom Amtsgericht Plauen in verschiedenen Verfahren unter anderem wegen Körperverletzung und räuberischen Diebstahls zu Freiheitsstrafen verurteilt worden.

Da der Mann zu seinem Haftantritt in der Justizvollzugsanstalt Dresden nicht erschien, wurden Haftbefehle ausgestellt. Diese konnten aufgrund des Fahndungserfolgs am Donnerstag realisiert werden. Widerstandslos konnte der Mann durch die Polizeibeamten in die Justizvollzugsanstalt Zwickau verbracht werden. Insgesamt belaufen sich die Haftstrafen auf rund drei Jahre Freiheitsentzug.

Anzeige

Die Mobilen Einsatz- und Fahndungsgruppen des Operativen Abwehrzentrums sind gemeinsame Gruppen aus Kräften der Bereitschaftspolizei und Beamten des Operativen Abwehrzentrums Sachsen (OAZ) in den Bereichen der fünf Polizeidirektionen Leipzig, Dresden, Chemnitz, Zwickau und Görlitz.

Anzeige

Diese Gruppen wurden im Sommer unter Führung des OAZ zur verstärkten und proaktiven Bekämpfung der politisch motivierten Kriminalität implementiert. Die festgenommene Person war in der Vergangenheit jedoch nicht mit politisch motivierten Straftaten auffällig geworden. (mar/polizei)

2014-11-21

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Wer kennt in Plauen diesen Räuber?

nächsten Artikel lesen

Auto weggerollt: Frau meldet es als gestohlen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.