Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland ziehen Bilanz

Jahresrückblick im Vogtlandtheater

Ein Positives Resümee zogen die Wirtschaftsjunioren (WJ) Plauen-Vogtland bei ihrem Januar-Treffen im Vogtlandtheater Plauen, anlässlich der Jahreshauptversammlung des Vereins.

Die Wirtschaftsjunioren ließen auf der Kleinen Bühne das Jahr 2011 noch einmal Revue passieren. Zu benennen sind die Unternehmensbesuche bei Süddruck Neumann in Plauen, Möbel Seidel in Auerbach, Erfal Erler in Falkenstein und bei der Volksbank Vogtland in Plauen, das Gespräch mit Landrat Dr. Tassilo Lenk, interessante Vorträge zur Ausbildung an der Berufsakademie Plauen, zum Berufswahlpass und zum Thema Zivilcourage.

Anzeige

Neben den regelmäßigen Treffen wurden außerdem Ausflüge zur Fashion Week Berlin, nach Südtirol zum Skifahren, eine Fahrradtour durchs Vogtländische Mühlenviertel sowie gemeinsame Treffen mit den Wirtschaftsjunioren Hof organisiert, um nur einiges zu nennen. Ein unvergesslicher Höhepunkt war die Spendenübergabe der Wirtschaftsjunioren an Peter Maffay für seine Peter Maffay Kinderstiftung. So überreichten die Mitglieder einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Das Geld wurde anlässlich „20 Jahre Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland“ Ende 2010 bei einer Festveranstaltung gesammelt.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Einige neue Projekte konnten Dank vieler engagierter Mitglieder im Jahr 2011 auf den Weg gebracht beziehungsweise fortgeführt werden. Vor allem das Thema Berufsorientierung treibt die jungen Unternehmer und Führungskräfte an. „Wir müssen uns aktiv und frühzeitig in den Prozess der Berufsorientierung einbinden, um jungen Menschen Potenziale und Chancen in unserer Region aufzuzeigen und sie auf die verschiedenen Herausforderungen und Erfordernisse des Berufslebens vorzubereiten“, so Geschäftsführerin Sina Krieger. Wichtige Projekte waren zum Beispiel die Veranstaltungsreihe mit dem Beruflichen Schulzentrum (BSZ) e.o. plauen „Unternehmen im Kreuzverhör“, der „Lehrer-Stammtisch“ und die Workshop-Reihe „Bewerbertraining“ zur ersten gemeinsamen Ausbildungsbörse der Industrie- und Handelskammer (IHK) Chemnitz, Regionalkammer Plauen und der Agentur für Arbeit Plauen im November in der Plauener Festhalle.

Als kulturelles Rahmenprogramm wurde zur Jahreshauptversammlung ein Ausschnitt aus dem Musikschauspiel „Datscha Lambada” vom Musikensemble des Plauener Theaters aufgeführt. Fünf junge Großstadtmenschen begegnen einander zur Besichtigung einer zum Verkauf stehenden Datscha. Kaum hat die Immobilien-Maklerin Frau Neuheim sie in das verlassene, aber noch komplett im Stil der 80er Jahre eingerichtete Gebäude geführt, bricht ein heftiges Unwetter los, das die Interessenten an Ort und Stelle festhält. Als auch noch eine schräge Band nach einer Autopanne vor Sturm und Hagel in dem Ferienhaus Zuflucht sucht, entwickelt die Datsche ein skurriles Eigenleben. Die Anwesenden fühlen sich zurückversetzt in das Jahr 1989 und entdecken das Damals und Jetzt singend neu. Die Ost- und Westcharts von 1989 bieten viele Pop- und Rocknummern von Keimzeit, Michael Jackson, Roxette und Co., die als unvergessene Ohrwürmer mit Witz und Ironie die Datscha zum Beben bringen.

www.wjd-pauen.de

2012-01-24

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Abgefahren: Plauener Spitze begeistert in Berlin

nächsten Artikel lesen

Solarstrom: Eigenverbrauch wird attraktiver

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.