Anzeige

Wirtschaftsjunioren besuchen BioLebensmittelhersteller

Im Oktober Kamingespräch mit Hans Rudolph Wöhrl

260912 AdorfIm September nahmen die Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland den BioLebensmittelhersteller Lebensgarten im vogtländischen Adorf unter die Lupe. Die Lebensgarten GmbH ist ein Tochterunternehmen der traditionsreichen Minderleinsmühle bei Erlangen. In Adorf werden seit 2002 ökologisch und nachhaltig produzierte Lebensmittel aus den Bereichen Backwaren, Müslis und Schokoladenartikel für den Naturkostfachhandel hergestellt.

Unter den Marken alnatura, dennree, ReweBio und der Eigenmarke Rosengarten findet man die Produkte in den Läden. Seit der Gründung hat sich viel verändert, im Laufe der Jahre wurde viel in Gebäude, Maschinen und Mitarbeiter investiert. Mit 20 Leuten ist das Unternehmen damals an den Start gegangen, heute beschäftigt Lebensgarten ca. 140 Mitarbeiter. Damit zählt das Unternehmen zu den größeren Arbeitsgebern im Vogtland. Das hat die Wirtschaftsjunioren bewogen, einen Blick hinter die Tore der Produktion zu werfen.

Anzeige

Dank der Personalleiterin Anja Müller, die sich stark im Verein der Wirtschaftsjunioren engagiert, konnte eine Betriebsführung organisiert werden. Bei dem Treffen erhielten die Wirtschaftsjunioren viele interessante Einblicke in die Produktpalette und die verschiedenen Produktionsabläufe des BioLebensmittelherstellers. Beeindruckt waren die Wirtschaftsjunioren vor allem von der rasanten Unternehmensentwicklung seit der Gründung im Jahr 2002 und den logistischen Prozessen im neu eröffneten, vollautomatischen Hochregallager. „Mit diesem Unternehmensbesuch haben wir ein interessantes und modernes Unternehmen kennengelernt“, so Geschäftsführerin Sina Krieger.

Anzeige

Im Oktober haben die Wirtschaftsjunioren ein besonderes Highlight geplant. Der Vollblutunternehmer Hans Rudolph Wöhrl kommt am 16. Oktober zu einem Kamingespräch der Wirtschaftsjunioren nach Plauen und wird über seine berufliche Laufbahn sprechen. (wj)

2012-09-26

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtlandmuseum Plauen bekommt Aufzug

nächsten Artikel lesen

Fahrgast schlägt Busfahrer

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.