Warnung vor vermutlichen Zeitschriftenbetrügern

Die Stadt Plauen warnt vor jungen Männern, die im Bereich der Bahnhofstraße, der Stadt-Galerie und des Weihnachtsmarktes hauptsächlich Jugendlichen ein Zeitschriftenabonnement einer sogenannten „Sozialzeitung“ anbieten.

 

Im Gespräch wird versucht, der angesprochenen Person die Adresse und Telefonnummer zu entlocken. Die unscheinbaren und im ersten Moment sympathisch wirkenden Männer wollen damit angeblich Jugendliche, die in sozialen Nöten sind und von den Männern unterstützt werden, dahingehend kontrollieren, ob die Zeitschrift wirklich ausgetragen wird und im Briefkasten landet.

 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Adresse nicht preisgegeben und die Männer freundlich aber bestimmt abgewiesen werden sollten, da es sich höchstwahrscheinlich um ein Zeitungsabonnement handelt, das kostenpflichtig wird. Die Männer haben keine Genehmigung der Stadt Plauen. Kontrollen dieser Personen blieben bis jetzt leider erfolglos. (ce/pl)

 

2009-12-18

vorherigen Artikel lesen

Berufsfeuerwehr Plauen mit neuem Schichtsystem

nächsten Artikel lesen

Plauens Wasserballer überwintern an der Tabellenspitze

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.