Vogtland: Drogensuche an der Grenze zu Tschechien

64 Fahrzeuge und 42 Personen auf deutschem Gebiet kontrolliert

Vogtland: Drogensuche an der Grenze zu Tschechien 27 Polizeibeamte und Zöllner aus Deutschland und Tschechien haben am Montag gemeinsam an der Grenze in den Bereichen Schönberg und Ebmath Kontrollen des Verkehrs in Richtung Vogtland durchgeführt. Dabei hielten die Beamten besonders nach Drogen Ausschau. Im Einsatz waren auch Drogenspürhunde aus beiden Ländern.

Innerhalb der sechsstündigen Kontrolle wurden auf tschechischem Gebiet 15 Fahrzeuge und 25 Personen kontrolliert, auf deutschem Gebiet waren es 64 Fahrzeuge und 42 Personen. Dabei kam auf deutschem Gebiet in drei Fällen der Fahrzeugüberprüfung der Rauschmittelspürhund des Zolls zum Einsatz. Im Endergebnis bleibt ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz festzustellen. Damit kann resümiert werden, dass der 3. April 2017 ein weitgehend sicherer und verstoßfreier Tag im südwestlichen Vogtland war, teilt die Polizei mit.

#banner_4#

Regelmäßig Kontrollen an der Grenze

Vergleichbare Kontrollen werden seit gut zwei Jahren etwa fünf- bis sechsmal jährlich zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten durchgeführt. Aber auch außerhalb dieser gemeinsamen Kontrollen sind Polizeibeamte täglich im Einsatz, um den entsprechenden Fahndungsdruck und damit einhergehend die Entdeckungswahrscheinlichkeit von Straftaten aufrecht zu erhalten. (mar, foto: polizei)

» weitere Meldungen der Polizei lesen…

2017-04-03

vorherigen Artikel lesen

Kauschwitz: 10.000 Euro Schaden bei Brand in Garten

nächsten Artikel lesen

So stylish wohnt Plauen im Goldstaubviertel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.