Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

VFC Plauen: Sicherheitsdienst verliert Kontrolle

  040909 VFC Plauen Die erneute Nullnummer des VFC Plauen am Mittwochabend hat nicht nur in der Tabelle Konsequenzen. Nach dem Spiel gab es Ausschreitungen, bei denen auch Fans verletzt worden.

Aufgebrachte Fans wollten mit deutlichen Worten die Vereinsräume des VFC Plauen stürmen. Der eingesetzte Sicherheitsdienst (C.O.P.S.) wollte dies verhindern. Dabei verloren Mitarbeiter der Sicherheitsfirma vermutlich die Selbstkontrolle über sich und wurden handgreiflich.

Der Aufsichtsrat des VFC Plauen hat sich gestern zu den Ereignissen wie folgt geäußert:

Anzeige

Die Unzufriedenheit und Verärgerung der Fans und Zuschauer nach der nunmehr dritten desolaten Vorstellung der Mannschaft vor dem heimischem Publikum ist nachvollziehbar und auch verständlich. Die Fans und Zuschauer haben das Recht, kritisch die Leistung der Mannschaft und der Verantwortlichen des VFC öffentlich zu hinterfragen. Eine sachliche Analyse ist aber in einer solchen Situation, unmittelbar nach Spielschluss, nicht möglich.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Die Sicherheitskräfte haben nicht das Recht, Unmutsäußerungen der Fans und Zuschauer mit überzogenen körperlichen Aktionen zu unterbinden. Ihre gesamten Aktivitäten sollten darauf ausgerichtet sein, den Schutz der Menschen zu garantieren und nicht das Gegenteil zu bewirken.

Die Verantwortlichen des VFC werden mit der Sicherheitsfirma rückhaltlos diese Vorkommnisse auswerten und bei Erfordernis notwendige Konsequenzen ziehen, wird mitgeteilt. Gleichzeitig entschuldigte sich der Verein darin bei allen Fans und Besuchern für die Vorkommnisse. (mr)

2009-09-03

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Gaudi-Rasenmäher-Rennen 2009 (Video)

nächsten Artikel lesen

Plauener FDP-Politiker Schuster schwer erkrankt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.