Anzeige

Vater von Joel im Show-Lokal Vogtland

Aufzeichnung am 27. März

Am 27. März wird in Plauen das nächste Show-Lokal Vogtland aufgezeichnet. Die beiden Moderatoren begrüßen diesmal besonders interessante Gäste.

Die Wirtschaft in Plauen hat sich im letzten Jahr nach der Krise wieder deutlich erholt. Mehr Investoren als zuvor fragten nach Grundstücken in den sieben Gewerbegebieten der Stadt. Zudem sollen sich noch in diesem Jahr zwei neue Unternehmen in der Spitzenstadt ansiedeln. All diese guten Nachrichten verkündete Anfang März Plauens Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger. Er ist in gewisser Weise der Gewinner der Krise. Denn vor einem Jahr noch sah es mehr als düster aus. 2009 war das schlechteste Jahr seit 1992. Die wirtschaftliche Entwicklung stand still. Können wir Freudensprünge machen oder ist dies nur eine vorübergehende Einschätzung? Eckhard Sorger wird am 27. März zu Gast im Show-Lokal Vogtland sein und darüber mit den beiden Moderatoren Jens Heinl und Martin Reißmann sprechen.

Der tragische und plötzliche Tod des 18-jährigen Joel Krumbacher-Birle, der Anfang Februar im Stadtbad Plauen im Nichtschwimmerbereich ertrank, war von großem öffentlichen Interesse. Besonders bestürzt zeigten sich Joels Klassenkameraden und Freunde im Lessing-Gymnasium Plauen. Hier geht auch Joels jüngere Schwester zur Schule. Im Show-Lokal Vogtland werden nächsten Sonntag erstmals die Eltern von Joel öffentlich über den Badeunfall sprechen und wie sie damit umgehen.

Anzeige

Das Show-Lokal Vogtland ist eine kurzweilige Talk- und Unterhaltungssendung, die jeweils am letzten Sonntag im Monat im Theatercafé Plauen aufgezeichnet und kostenlos im Internet sowie beim Vogtland Regional Fernsehen (VRF) ausgestrahlt wird. Karten dafür gibt es direkt im Theatercafé und online.

Anzeige

www.show-lokal.de
 
2011-03-24

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauen plant Broschüre für Bauherren

nächsten Artikel lesen

Verkäuferin prügelt Räuber aus dem Haus

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.