Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

US-Botschafter besucht Plauen

Philip Murphy trägt sich ins Goldene Buch ein

US-Botschafter Philip Murphy zu Gast in Plauen: Der ranghöchste Vertreter der USA befand sich am Donnerstag auf Stippvisite in der Spitzenstadt. Der Diplomat kam wegen des 65. Jahrestages des Kriegsendes und dem damaligen Einmarsch der Amerikaner in Plauen.

Mit ehemaligen US-Soldaten kam er im Malzhaus ins Gespräch. Dabei waren auch rund 50 Schüler von Plauener Schulen. Für die Jugendlichen war es eine einzigartige Möglichkeit, Geschichtsunterricht hautnah zu erleben. Die Kriegsveteranen erzählten wie sie vor 65 Jahren nach Plauen kamen und unter anderem verhinderten, dass die Elsterbrücke gesprengt wurde.

Anzeige

Am Mittag traf sich Murphy dann mit Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer im Alten Rathaus. Hier bekam der Botschafter zahlreiche Geschenke der Stadt. „Es ist für mich eine große Ehre heute hier zu sein“, sagte Philip Murphy zu Oberdorfer. „Es ist für mich ein besonderer Tag.“ Im Trausaal erzählte der OB einiges zur Geschichte des Rathauses. „Das Gebäude wurde gebaut, da war Amerika noch gar nicht entdeckt“, scherzte der Stadtchef.

Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Neben historischem stellte Oberdorfer auch einige Vertreter der Wirtschaft vor, die unter anderem in die USA exportieren. Nach dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Plauen folgte ein Stadtrundgang durch die Innenstadt. Vor allem die Plätze der Friedlichen Revolution beeindruckten den Botschafter. (mr)

2010-04-16

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Infoabend zum Bau der Meßbacher Straße

nächsten Artikel lesen

Toter bei Großbrand in Plauen