Tote Frau aus der Pöhl war aus Plauen

Journalist klärt Identität der Frau

Die Identität der Frau, die am Abend des 12. August im Uferbereich des Campingplatzes Gunzenberg in der Talsperre Pöhl ertrunken ist, ist geklärt. Es handelt sich um eine 63-jährige Frau aus Plauen.

Der Durchbruch zur Klärung gelang, als nach einem Hinweis eines Bild-Journalisten am Nachmittag des 21. August ein Beutel am Ufer der Pöhl, im Gebüsch zwischen Rettungsturm und Steghaus, gefunden wurde. In diesem waren Kleidungsstücke und unter anderem ein Zettel mit einer Telefonnummern. Diese führte dann letztlich zum Bruder der Verstorbenen, welcher seine Schwester zweifelsfrei identifizierte.

Damit wurden die für diese Woche geplanten polizeilichen Suchmaßnahmen durch Kräfte der Bereitschaftspolizei entbehrlich. Die Ermittlungen in diesem Unglücksfall sind damit nahezu abgeschlossen. (mar)

2015-08-25, 12:46:55

vorherigen Artikel lesen

Schaukampfschwert und Elfenbein-Messer in Plauen gestohlen

nächsten Artikel lesen

e.o.plauen trifft e.o.plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.