Anzeige

Spielplätze in Plauen bestimmen Bürgerhaushalt

Vorschläge für Bürgerhaushalt Plauen eingereicht

55 Personen haben sich mit 125 Vorschlägen, Anregungen und Anfragen an der Umfrage zum Bürgerhaushalt Plauen beteiligt. Außerdem sind rund 300 Spielplatzfragebogen durch Erwachsene und etwa 260 Fragebogen von Kindern ausgefüllt worden. Mit dieser Bürgerbeteiligung, die am 7. November gestartet wurde, haben die Plauener Gelegenheit, ihre Stadt aktiv mitzugestalten.

Wie bereits in der letzten Zwischenauswertung im Dezember festgestellt, bewegen die Bürger nach wie vor Themen, die beispielsweise dem Bereich Ordnung und Sicherheit zuzuordnen sind: Hundekot, Ampelschaltungen, Blitzereinsätze, Schülerlotsen …. Für viele Anregungen müsste die Stadt jedoch Mehrausgaben in den Haushalt einordnen, ein Beispiel wäre hier der Vorschlag für einen Outdoor-Fitnesspark. Vorschläge seitens der Bürger für eine verbesserte Einnahmesituation waren u.a. die Erhöhung der Gebühren für die Nutzung von Sportanlagen oder die Erhöhung der Hundesteuer. Auch gibt es Vorschläge, die jedoch aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nicht in die Zuständigkeit der Stadt Plauen fallen. Als Beispiel sei hier der Wunsch nach mehr Streifenpolizisten genannt.

Anzeige

Die Verwaltung prüft derzeit bereits jeden eingegangenen Vorschlag auf Umsetzbarkeit. Mit Beendigung der Umfrage wird über die Ergebnisse umfassend in einem der nächsten Mitteilungsblätter informiert.

Anzeige

Ulf Merkel, in der Stadtverwaltung zuständig für die Spielplätze, informiert zu den Spielplatzfragebogen: „Kritikpunkte zum Zustand der Spielplätze gibt es vor allem im Hinblick auf Verunreinigungen durch Hundehaufen und Zigarettenkippen. Einzelne Kritiken gibt es zur Gestaltung und Ausstattung der Spielplätze. Mit der Grünpflege, Ordnung und Sicherheit auf den Spielplätzen sind die meisten der bisherigen Teilnehmer an der Fragebogenaktion zufrieden. Bei den Kindern scheinen die Spielplätze im Preißelpöhl und im Stadtpark besonders gut anzukommen. Für ihren Traumspielplatz wünschen sich etliche Kinder Wasser- oder Matschspielelemente, aber auch Fitnessparcours, Abenteuerspielplatz oder Kletterburg und Baumhaus wurden häufiger ausgewählt.“

Unterstützt wird die Stadt Plauen vom Dachverband Stadtmarketing, der die Flyer finanziert, über sein Mitglieder-Netzwerk die Informationen verbreitet und seine Mitglieder dazu angeregt hat, sich am ersten Bürgerhaushalt der Stadt Plauen zu beteiligen. (pl)

2015-02-02

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Mädchen in Plauen wird vermisst

nächsten Artikel lesen

Mit Haftbefehl gesuchter Mann in Plauen festgenommen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.