Anzeige

Somalier in Plauen erstochen

19-jähriger Tatverdächtiger ermittelt

Die Polizei in Plauen ermitteltErneut gab es in Plauen Gewalt auf offener Straße. Die Polizei hat die Ermittlungen zu einer tödlichen Messerattacke in der Vogtlandstadt aufgenommen. Ein 19-jähriger Mann aus Somalia ist Freitagabend auf der Siegener Straße leblos aufgefunden worden.

Die junge Person erlag nach Angaben der Polizei Plauen mehreren Messerstichen in den Oberkörper. Der Mann lag auf der Straße in einer Blutlache als die Rettungskräfte eintrafen. Die hinzugerufenen Rettungskräfte und ein Notarzt konnten nur noch den Tod feststellen. Der Täter war kurzzeitig auf der Flucht. Mit einer Beschreibung des Täters und innerhalb einer Nahbereichsfahndung konnte ein 19-jähriger somalischer Tatverdächtiger festgestellt werden. Die Ermittlungen dazu dauern an, teilt die Polizei mit.

Anzeige

Zum Hintergrund der Tat hat die Polizei in Plauen noch keine genauen Angaben gemacht. Ob es einen Zusammenhang mit der Messerattacke am Postplatz in Plauen vor zwei Wochen gibt, ist nicht klar. Damals sind drei Menschen verletzt worden, auch ein 19-Jähriger. Ein verbaler Streit unter zwei ausländischen Personengruppen endete in einer körperlichen Auseinandersetzung. (mar)

Anzeige

» weitere Meldungen der Polizei Plauen lesen…

2019-10-19

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Gewalt in Plauen: Urteil nach Prügel-Attacke auf Polizei

nächsten Artikel lesen

Theaterorchester von Plauen-Zwickau hat neuen Namen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.