Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Silvester auf dem Nordturm der Johanniskirche

Versteigerung zugunsten neuer Glocken

Die St. Johanniskirche Plauen versteigert für die Silvesternacht den Nordturm. Der Erlös kommt den Glocken zugute.

Die alten dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mehr genutzt werden. Das Mindestgebot beträgt 20 Euro pro Person. Es können maximal 20 Leute auf den Turm, so Pfarrer Hans-Jörg Rummel: “Wir laden ein, den Jahreswechsel auf dem Turm der Johanniskirche zu erleben. Der Aufstieg beginnt 23:15 Uhr. Auf dem Weg nach oben werden den Gästen Einzelheiten zum Bauwerk und den Glocken erläutert.”

Anzeige

In der Türmerstube auf rund 40 Metern Höhe werden die Gäste mit Pfarrer Rummel auf das neue Jahr anstoßen. “Vom Turmgang hat man einen herrlichen Blick auf das Feuerwerk der feiernden Stadt.”

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Die Eintrittskarten werden versteigert. Die Gebote sind bis zum 10. Dezember schriftlich im Pfarramt (Untere Endestraße 4, 08523 Plauen) einzureichn. Auf dem Gebotsbrief muss die Anzahl der Karten vermerkt werden und wieviel je Karte bezahlen werden soll. Es gewinnen die höchsten Gebote. Bis spätestens zum 15. Dezember erhalten die Bieter Bescheid, ob sie Karten erhalten. (hjr)

2011-11-30

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Ministerpräsident Tillich weiter CDU-Parteichef

nächsten Artikel lesen

Massive Drohungen gegen Vogtländer

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.