Anzeige

Sieben Blitzer in Plauen an einem Tag und in drei Stunden

Plauen Verkehr In Plauen hat die Polizei am Dienstag eine große Blitzaktion durchgeführt. An sieben Messstellen wurde die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert. Mit der Aktion möchte die Polizei die Autofahrer in Plauen sensibilisieren.

Seit Beginn des Jahres 2008 sind auf den Straßen des Vogtlandes zwölf Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben, ein Mensch davon in Plauen. Neben der Missachtung von Vorfahrtsregelungen, Alkohol am Steuer und ungenügendem Sicherheitsabstand spielt überhöhte Geschwindigkeit als Unglücksursache eine gewichtige Rolle.

Vor diesem Hintergrund haben am Dienstagnachmittag fast 40 Beamte der Polizeidirektion Südwestsachsen in einer großangelegten Überprüfung insbesondere die Einhaltung der Geschwindigkeit kontrolliert. Zwischen 15 Uhr und 18 Uhr sind vogtlandweit insgesamt 13 Messstellen in Betrieb gewesen.

Anzeige

Bei der Auswahl der Orte spielten stark befahrene Straßen in Verbindung mit Gefahrenstellen ebenso eine Rolle, wie Areale mit hohem Fußgängeranteil. So wurde beispielsweise in der Plauener Innenstadt gemessen, aber auch nahe der Freibäder in den Ortsteilen Haselbrunn und Preißelpöhl. Im Vogtland konzentrierte sich der Einsatz auf Standorte in Oelsnitz, Bad Elster, Adorf, Pausa und Mühltroff.

Anzeige

Neben herkömmlicher Radarmesstechnik waren die Polizisten auch mit so genannten Laserpistolen und einem Videomessfahrzeug ausgerüstet, um „Raser“ aufzuspüren. In dem drei Stunden währenden Einsatz sind mehr als 3.400 Fahrzeuge ins Visier der Kontrolleure geraten. Gegen 173 Fahrer laufen Verwarngeldverfahren (bis 35 Euro), 70 sehen einem Bußgeldbescheid ins Auge.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit in der Fußgängerzone Straßberger Straße/Altmarkt (erlaubt: Schritt = 5 bis 7 km/h) betrug 33 km/h, am Kontrollpunkt „Heiterer Blick“ an der Bundesstraße 92 (Baustelle, erlaubt: 50 km/h) waren es 96 km/h. In der Zone 30 am Freibad Haselbrunn maßen die Beamten den Spitzenreiter mit 56 km/h. (jm/mr)

29.07.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener kommen mit der Hitze offenbar gut zurecht

nächsten Artikel lesen

„Kripo Live“ berichtet über Todesfall der Rentnerin aus Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.