Schild- und Seminarstraße in Plauen werden saniert

Behinderungen auf beiden Straßen

Aktuelle Baustellen in PlauenPünktlich zum Frühling beginnen in Plauen auch wieder viele Straßenbauprojekte. Zu den größeren Vorhaben gehören die Sanierung der Schild- und Seminarstraße. Auf beiden Straßen muss am nächsten Montag mit Behinderungen gerechnet werden.

Alles neu wird auf der Schildstraße in Plauen. Beim 2. Bauabschnitt, der ab dem 27. März beginnen soll, wird die Straße im Bereich Rähnisstraße bis zur Schillerstraße grundhaft ausgebaut. Ende Juli soll alles fertig sein und die Straße kann wieder befahren werden.

Die Querstraßen zu diesem Straßenbauabschnitt wurden bereits zu einem früheren Zeitpunkt saniert. Das Bauprojekt ist eine gemeinsame Maßnahme von der Stadt Plauen, dem Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland und der Verteilnetz GmbH envia. Die Baumaßnahme umfasst Arbeiten beim Kanal- und dem Trinkwasserleitungsbau, die Verteilnetz GmbH saniert ihre Kabeltrassen. Die Stadt Plauen erneuert Gehweg, Parkstellflächen, Straßenbeleuchtung und die Fahrbahn. Die Stadt Plauen trägt dabei Kosten in Höhe von etwa 230.000 Euro für Bau und Planungsleistungen.

Ausbau der Seminarstraße bis Ende August

Am Montag (27. März) beginnt der Ausbau der Seminarstraße zwischen Gartenstraße und Trockentalstraße. In der viermonatigen Bauphase wird der Straßenabschnitt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt, zu Fuß sind die Häuser erreichbar. Die Müllentsorgung während der Bauzeit wird gemeinsam mit der Baufirma gewährleistet, dazu müssen die Tonnen bzw. Säcke am Vorabend der Abholtermine bereitgestellt werden. Der Transport zur Abholstelle erfolgt durch die Baufirma.

#banner_4#

Der 90 Meter lange Straßenabschnitt wird grundhaft erneuert, das heißt, Straße und Fußwege werden komplett neu gebaut, ebenso wie die Straßenbeleuchtungsanlage. Im Zuge des Ausbaus erhält die Straße eine neue 2-lagige Asphaltdecke, die Gehwege werden mit Betonsteinpflaster belegt. Ebenso wird der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland (ZWAV) am Ausbau beteiligt sein. Die Trinkwasserhauptleitung und Hausanschlussleitungen werden ausgetauscht, ebenso werden der Abwasserkanal und die Abwasserhausanschlüsse auf der gesamten Straßenlänge erneuert. Durch die Stadtwerke Plauen GmbH werden bei Bedarf die Gasleitungen und Energiekabel umverlegt beziehungsweise erneuert.

Die vorläufigen Kosten für den Anteil der Stadt Plauen belaufen sich einschließlich der Planung auf rund 163.000 Euro. Die Maßnahme wird refinanziert aus sanierungsbedingten Einnahmen des Sanierungsgebietes Burgstraße. Ende August ist der Ausbau voraussichtlich beendet. (pl, mar)

» weitere aktuelle Baustellen in Plauen…

2017-03-21

vorherigen Artikel lesen

Martin Mutschmann: Ein Plauener macht Karriere unterm Hakenkreuz

nächsten Artikel lesen

Wer wird neue Spitzenprinzessin von Plauen?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.