Plauener stellt alkoholisierten Unfallflüchtigen

Führerschein weg und hoher Sachschaden

Ein beherzter Bürger stellte am Dienstag in Plauen einen betrunkenen Autofahrer. Dieser war mit seinem Golf auf der Mammenstraße gegen einen geparkten BMW gestoßen und danach einfach weiter gefahren.

Der 58-jährige Zeuge hatte den Unfall bemerkt und rannte dem Flüchtigen hinterher. Nach 200 Meter konnte er das Fahrzeug stoppen und nahm dem 40-jährigen Fahrer den Schlüssel ab. Die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten stellten beim Golf-Fahrer einen Alkoholwert von 2,3 Promille fest.

Anzeige

Er musste seinen Führerschein abgeben und sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro. (polizei)

Anzeige

2010-01-20

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Babyklappe Plauen: Mehrmals im Monat falscher Alarm

nächsten Artikel lesen

Plauen bereitet große Benefizveranstaltung für Haiti-Opfer vor

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.