Plauener Sportmeldungen vom Wochenende

Ringen: WKG-Ringer bezwingen Gelenau in richtungweisendem Duell

Die Zweitligaringer der WKG Pausa/Plauen haben das Sachsenderby gegen den RSK Gelenau mit 23:14 gewonnen und sich damit dicht an das Tabellen-Mittelfeld heran geschoben. Das Abstiegsgespenst wurde mit diesem Sieg wohl schon endgültig verjagt. Silvio Hoffmann, Mannschaftsleiter der WKG Pausa/Plauen: „Ich bin hochzufrieden mit dem Ergebnis, aber auch mit dem, was auf der Matte geboten wurde. Mit Gotcha Kirkitadze kommt ein großer Rückhalt hinzu, der heute wohl unser gesamtes Team mitgerissen hat“. (jr)

Schwimmen: Philipp Schröter schwimmt Vogtland-Rekord
Neun Schwimmer des SC Plauen 06 nutzen am Sonnabend einen Wettkampf in Freital, um ihren Leistungsstand vor den großen Wettkämpfen zum Jahresende zu überprüfen. Und das Ergebnis läßt hoffen: Bei 28 Starts konnten 18 persönliche Bestzeiten verbessert werden. Juliane Anke, Philipp Dressel-Putz und Julian Schröter belegten erste Plätze. Für den größten Paukenschlag sorgte der 16jährige Philipp Schröter: Nachdem er über 100m Schmetterling den bestehenden Vogtlandrekord von 1:02,20min einstellen konnte, ging er voll motiviert in des Rennen über 400m Freistil. Nach einem guten Start konnte er sein hohes Tempo bis ins Ziel halten und mit 4:33,66min einen neuen Vogtlandrekord aufstellen. Die alte Bestmarke aus dem Jahr 1989 verbesserte er damit um mehr als 7 Sekunden. (ra)

Anzeige

Handball-Landespokal: Oberlosa locker weiter
Die Verbandsliga-Handballer des SV 04 Oberlosa haben das Viertelfinale des Landespokals erreicht. Mit einem ungefährdeten 30:23-Erfolg beim TuS Leipzig-Mockau schafften die Schützlinge von Trainer Jörg Grüner den Sprung unter die letzten Acht. Hochverdient gewannen die Gelb-Schwarzen und hoffen nun auf Fortuna bei der Auslosung zur nächsten Runde. Dem Team und den tollen Fans wäre es zu gönnen, ein Heimspiel gegen einen attraktiven Kontrahenten zu ergattern. (sv04)

Anzeige

Fußball: Zwei Schwerverletzte VFC Spieler
Beim Spiel der dritten des VFC Plauen bei der Reserve der SG Kürbitz prallte Stefan Jung mit dem Keeper der Kürbitzer zusammen. Er zog sich dabei einen mehrfachen Schädelbruch zu und wurde sofort ins HELIOS Klinikum verbracht. Dort wurde er auf der Intensivstation behandelt und nach Aussage der Ärzte, hat sich sein Gesundheitszustand stabilisiert. Ebenfalls eine Kopfverletzung zog sich Maximilian Riedel im Spiel der B1-Junioren gegen den VfB Fortuna Chemnitz zu. Bei einem Zweikampf im Mittelfeld prallte er mit seinem Gegenspieler zusammen und wurde dabei wohl auch an der Halsschlagader mit dem Schuh seines Gegenspielers getroffen. Dadurch verlor er kurzzeitig das Bewusstsein und stürzte auf den Kopf. Dank der schnellen Hilfe, auch durch einen Betreuer des VfB Fortuna Chemnitz, konnte er schnell stabilisiert werden. Auch er wurde ins HELIOS Klinikum gebracht. Dort wurde eine Gehirnerschütterung festgestellt.

Fußball: VFC Plauen holt Punkt in Halle
Der VFC Plauen nimmt in der Regionalliga weiter Form an. Am Sonntag erzielte die Elf einen Punktgewinn beim Hallescher FC. Das Spiel Endete 0:0.

Basketball: Homesquad mit Heimniederlage
Homesquad Plauen trennte sich am Wochenende im Heimspiel vom BC Dresden mit 54:70 (22:32). Die Plauener spielten gut mit und die Fans jubelten trotz Niederlage.

Fußball: Marco Hölzel bittet um Aufhebung seines Vertrages
Wie der 1. FC Wacker Plauen mitteilt, hat Mittelfeldspieler Marco Hölzel am Sonntagabend Trainer Catalin Popa um die Aufhebung seines Vertrages gebeten. Der 37-Jährige erklärte: „Ich habe mich neben meinem Hauptberuf inzwischen selbstständig gemacht und habe kaum noch Zeit, zu trainieren. Das macht sich nun auch körperlich bemerkbar. Durch diese Belastung habe ich große Probleme mit den Knien.“ Marco Hölzel spielte anderthalb Jahre für Wacker. (kare)

Anzeige

Fußball-Bezirksliga: Wacker Plauen unterliegt Hohenstein-Ernstthal II
Der 1. FC Wacker Plauen hat am Sonntagnachmittag gegen den Tabellenletzten der Fußball-Bezirksliga mit 1:2 (1:1) verloren. Für den VfL Hohenstein-Ernstthal war es der zweite Saisonsieg. Für die Platzherren die zweite Niederlage in der aktuellen Saison. (kare)

2009-11-03

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Filmpremiere von „ 40 Jahre sind genug“

nächsten Artikel lesen

Präsentation der JugendKunstTriennale 2009

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.