Anzeige

Plauen soll sieben feste Blitzer bekommen

Die Standorte im Überblick

150115 BlitzerAchtung, fertig, Blitzer! Bisher war die Stadt Plauen stolz darauf, dass sie nicht wie andere Städte in Sachsen feste Blitzer-Standorte hat. Dies soll sich nun aber ändern. Gleich sieben auf einen Streich sind im Stadtgebiet geplant.

Aufgestellt werden sollen diese in den nächsten zwei Jahren, so die Pläne der Verwaltung. Als Grund wird nicht die leere Stadtkasse angegeben, sondern mit den festen Blitzern sollen Unfallschwerpunkte entschärft werden.

Anzeige

Hier sind feste Blitzer geplant:

Anzeige
  • Auf der Pausaer Straße stadteinwärts am Wartburgplatz sowie zwischen Lange Straße und Seumestraße und stadtauswärts zwischen Gustav-Freitag-Straße und Paul-Gerhard-Straße.
  • Auf der Friedenstraße Richtung Dittrichplatz zwischen Friedensbrücke und Gustav-Adolf-Straße sowie auf der Gegenspur Richtung Oberer Bahnhof zwischen Gustav-Adolf-Straße und Friedenbrücke.
  • Auf der Oelsnitzer Straße stadteinwärts zwischen Leibnitzstraße und Bickelstraße.
  • An der Ampel Böhlerstraße/Wiesenstraße soll zudem eine so genannte Rotlichtüberwachungsanlage installiert werden.

Der bekannte weiße Skoda Roomster dürfte ebenfalls weiter im Stadtgebiet unterwegs sein. Finanziert werden die neuen Geräte über ein Unternehmen. Es soll dafür an den Einnahmen beteiligt werden. Je mehr Plauener zu schnell sind, desto höher steigen die Einnahmen. Durch Verwarnungen und Bußgelder nimmt die Stadt Plauen im Jahr etwa rund 357.000 Euro ein. Diese Einnahmen dürften sich nach Aufbau der festen Blitzer deutlich erhöhen. (mar/foto: aboutpixel.de/© Gyross)

2015-01-15

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Hausabriss an der Pausaer kostet rund 214.000 Euro

nächsten Artikel lesen

Ballettdirektor verlässt Theater Plauen-Zwickau

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.