Plauen feiert 20 Jahre Deutsche Einheit

20 Jahre Städtepartnerschaft mit Siegen

Eine hochkarätige Festveranstaltung zur Wiedervereinigung Deutschlands wird am Sonntag im Vogtlandtheater gefeiert. Ansprechende und abwechslungsreiche Programminhalte versprechen einen kurzweiligen Vormittag ab 11 Uhr: interessante Gesprächsrunden zu diesem einmaligen Ereignis in der deutschen Geschichte und viel Musik lassen diesen Tag zu einem kulturellen Leckerbissen werden.

Der Eintritt ist frei, das Theater ist offen für alle und rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Denn eine Platzreservierung oder Karten gibt es für diese Veranstaltung, bei der damit erstmals nach der Umbauphase der Zuschauerräume das Theater wieder offen hat, nicht. Es spielt das Philharmonische Orchester des Theaters Plauen – Zwickau unter Leitung von Generalmusikdirektor Lutz de Veer und es wirken Schüler der Hofer Musikschule sowie des Vogtlandkonservatoriums „Clara Wieck“ mit. Die Städte Plauen und Siegen (Nordrhein-Westfalen) begehen zeitgleich das 20jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft.

Anzeige

Interessante Künstler mit beeindruckenden Lebensläufen zeigen am Sonntag ihr Können. Mit dabei sind Anna Ernst (geboren 1988) aus Hof, Erstplatzierte bei Jugend musiziert, Klavierspielerin und Fagottistin. Außerdem Theresa Schneider (Hof, geboren 1997), Cellistin und Klavierspielerin, die zahlreiche Preise für ihr musikalisches Können einheimste. Bekannt bei den Plauenern ist Elisabeth Schnabel (geboren 1993) aus der Spitzenstadt, bei vielen Wettbewerben ausgezeichnet und beständige Teilnehmerin an Meisterkursen. Sie ist Schülerin der Spezialschule für Musik in Weimar. Der 1993 geborene Arne Morgner ist geübt im Klavier- und Posaunespiel, außerdem ist er in der Begabtenklasse des Landes Sachsen. Auch er ist mit mehreren Preisen für sein Können prämiert.

Anzeige

Generalmusikdirektor Lutz de Veer, in Berlin geboren, studierte Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Klaus-Peter Seibel und besuchte verschiedene Meisterkurse. Seit 2010 ist er am Plauener Theater. Moderiert wird die Veranstaltung von Jan Meinel. Drei Gesprächsrunden widmen sich dem Thema Deutsche Einheit und ihren Auswirkungen auf Partnerschaften zwischen deutschen Städten und auf die Städte in Nachbarstaaten wie Tschechien, Polen oder Österreich. Jan Meinel kommt hierzu mit Vertretern aus den anlässlich der beiden Jubiläen in Plauen weilenden Partnerstädten ins Gespräch.

Festveranstaltung anlässlich des 20. Jubiläums der Deutschen Wiedervereinigung

 

Wann:
03.10.2010, 11 Uhr

Wo:
Vogtlandtheater Plauen, Theaterplatz 1

Anzeige

2010-09-30

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Neue Sportanlage in Plauen eröffnet

nächsten Artikel lesen

Arbeitsagentur Plauen meldet positive Zahlen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.