Plauen begrüßt im Biller wieder Europa

Mehr als 60 Aussteller beim 15. Europäischen Bauernmarkt

  060310 Bauernmarkt Der 15. Europäische Bauernmarkt in Plauen ist am Wochenende offiziell eröffnet worden. Eine Woche lang ist wieder Europa zu Gast in der Veranstaltungshalle vom Möbelhaus Biller. Schwerpunktland in diesem Jahr ist Holland.

In ganz Sachsen ist der Markt einmalig. Landwirtschaftsminister Frank Kupfer übernahm zum zweiten Mal die Schirmherrschaft. Gekommen sind mehr als 60 Aussteller aus 12 verschiedenen europäischen Ländern. Sie alle bieten landestypische Naturprodukte und kulinarische Spezialitäten an.

Anzeige

Michael Bretschneider, Vorsitzender des Vereins „Vogtländischer Bauernmarkt“, hob am Samstag zur Eröffnungsveranstaltung die Erfolgsgeschichte des Bauernmarktes, der wie eine große Familie sei, hervor. Aber auch von Schwierigkeiten, den Mark europäisch zu erhalten, sprach Bretschneider: „Nicht wegen mangelnder Interessenten. Doch die Europäer haben meist einen langen Weg, müssen ihre Höfe in der Marktzeit weiterführen und brauchen deshalb die nötigen Einnahmen auf dem Bauernmarkt. Außer Spesen nichts gewesen, ist eine schlechte Motivation. Deshalb ermuntere ich alle Besucher, zu probieren und auch zu kaufen.“ Ein Besucht ist also ein Muss für alle Plauener und Vogtländer.

Anzeige

Der Europäische Bauernmarkt wird seit 1996 in Plauen ausgetragen. Er ist in dieser Zeit immer größer geworden. Tausende Besucher zieht es jedes Jahr in die Biller-Halle. Im letzten Jahr konnte ein neuer Besucherrekord aufgestellt werden. Es kamen rund 39000 Besucher.

Der Bauernmarkt ist vom 06. – 12.03.2010 täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, und am 13.03.2010 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet. (mr)

2010-03-07

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Ortsbegehung in Chrieschwitz

nächsten Artikel lesen

Rockerkneipe in Plauen überfallen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.