Anzeige

OB-Wahl Plauen: OB lässt erneute Kandidatur offen

SPD wirft Oberdorfer Lustlosigkeit vor

In Plauen wird in diesem Jahr ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Ob der amtierende Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) sich jedoch nach 14 Jahren im Amt noch ein drittes Mal zur Wahl stellt, ist derzeit noch offen.

Eine klare Aussage zur erneuten Kandidatur lässt das aktuelle Stadtoberhaupt vermissen. Der 53-Jährige will vielmehr die Plauener zuvor fragen, verkündete er zum diesjährigen Neujahrsempfang vor rund 300 Gästen bei der Wema im Logistikpark Plauen.

Anzeige

Bisher ist mit Steffen Zenner von der CDU nur ein möglicher Gegenkandidat zu Oberdorfer bekannt. Einen eigenen Kandidaten möchte auch die SPD ins Rennen schicken. „Das tun wir dann, wenn es an der Zeit ist“, sagt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Benjamin Zabel.

Anzeige

„Ralf Oberdorfer offenbart mit seiner Erklärung seine politische Lustlosigkeit, die Geschicke unserer Stadt in den nächsten Jahren zu gestalten. Dem politischen Beobachter fällt schon lange auf, dass er nur noch von einem Investitionsprojekt ins nächste springt und die Projekte dann zerredet werden. Oberdorfer stiehlt sich aus der Verantwortung“, so Zabel.

Für Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer war es der 14. Neujahrsempfang und der insgesamt 20. der Stadt Plauen überhaupt. Die Tradition des Neujahrsempfangs begründet hatte der ehemalige Plauener OB Dr. Rolf Magerkord, erstmals hatte er im Jahr 1994 eingeladen. „Seit 2001 findet der Neujahrsempfang nicht mehr wie ursprünglich im Ratssaal des Rathauses statt, seitdem lädt der OB jedes Jahr in ein anderes Plauener Unternehmen ein. Damit können sich die jeweils gastgebenden Firmen präsentieren und die Gäste lernen Plauens Wirtschaft vor Ort kennen“, sagt Stadtsprecherin Silvia Weck, die die organisatorischen Fäden in der Hand hält.

2001 war man in der Sternquell Brauerei gewesen, im Jahr darauf in der gerade neu gebauten Stadt-Galerie, 2003 im Gebäude der Sparkasse Vogtland, danach in der MAN Plamag (2004), 2006 im BTZ Handwerk, 2007 im BSZ Anne Frank, 2008 in der neuen Festhalle und 2009 in den Räumen des Busherstellers Neoplan. 2010 folgte ein Treffen in der Aula der sanierten Friedensmittelschule, danach der neue Betriebshof der Plauener Straßenbahn GmbH (2011), das Helios Vogtlandklinikum (2012) und die vosla GmbH 2013. 2005 ließ OB Ralf Oberdorfer den Neujahrsempfang zugunsten einer Spende für die Opfer der Tsunami-Katastrophe Ende 2004 ausfallen. (mar/plauen/spd)

2014-01-14

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Absage für Landesausstellung in Plauen

nächsten Artikel lesen

Zeugen zu versuchten Raub gesucht

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.