OB besucht Partnerstädte – Resümee und Pläne mit Steyr und Asch

  Rathaus Plauen In der vergangenen Woche besuchte Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer die Partnerstädte Asch und Steyr. Beim Besuch im tschechischen Asch standen am Dienstag, 2. Dezember 2008, die gemeinsamen Projekte auf der Tagesordnung.

Beide Verwaltungen wollen prüfen, wo Möglichkeiten zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bestehen. Aschs Bürgermeister Dalibor Blašek erläuterte den Plauener Gästen außerdem die nächsten Vorhaben in der Stadt sowie seine Visionen vom zukünftigen Asch.

Am Samstag, 6. Dezember 2008, weilte Ralf Oberdorfer im österreichischen Steyr. Mit Bürgermeister David Forstenlechner unterhielt er sich, in der malerischen 41.000 Einwohner zählenden oberösterreichischen Stadt, über das für 2009 geplante Plauener Spitzenfest und die Einbindung der Partnerstädte. Möglich ist die Beteiligung durch einen touristischen Stand, mit einer Musikgruppe und natürlich einer offiziellen Delegation. Weiteres Gesprächsthema war die Kinderuni Steyr. Bereits mehrfach hatten Schülerinnen und Schüler von Plauener Schulen auf Einladung des Steyrer Vereins für Städtepartnerschaften an der Kinderuni in Steyr, die jedes Jahr in den Sommerferien stattfindet, teilgenommen. Auch für den Sommer 2009 hat Steyr eine entsprechende Einladung ausgesprochen.

Anzeige

Einziges, aber sicherlich lösbares Problem: die Ferien in Deutschland und Österreich finden 2009 zu unterschiedlichen Zeiten statt, die teilnehmenden Schüler müssten somit vom Unterricht frei gestellt werden. Auch einer Zusammenarbeit zwischen den beiden Theatern stehen die beiden Stadtoberhäupter positiv gegenüber. Bereits mehrfach weilte das Ensemble des Plauen Theaters zu Gastspielen in der österreichischen Partnerstadt. Entsprechende Planungen sollen im direkten Kontakt der beiden Theater konkretisiert werden. (mr)

Anzeige

08.12.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Sport kompakt | Wochenendergebnisse vom 06/07. Dezember in Plauen

nächsten Artikel lesen

OB und Landrat verkaufen Erbsensuppe für „Wir helfen Nachbarn“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.