Anzeige

Neuer Raum für Empfänge im Alten Rathaus

Aufwendige Sanierung abgeschlossen

Nach dem verliebten „Ja“ ein geselliges Beieinander mit den Hochzeitsgästen, das ist ab jetzt im Standesamt Plauen möglich. Das neu gestaltete Sektempfangszimmer direkt gegenüber des jüngst restaurierten Trausaals erlaubt dem Paar und seiner Gesellschaft, bei einem Gläschen Sekt und leckeren Häppchen ins Plaudern zu kommen. „Wer das Zimmer nutzen möchte, braucht das nur vorab uns Standesbeamten mitzuteilen“, erläutert Standesbeamtin Kerstin Hennig.

Durch eine Kooperation mit der Gaststätte Heinrichs, dem Ratskeller im Haus, werden die Wünsche der Gesellschaft erfüllt. Im Sektempfangszimmer stehen Garderobe und Stehtische zur Verfügung, in Vitrinen sind die Besonderheiten Plauens ausgestellt: Spitze und Vater & Sohn.

Anzeige

Das Zimmer wurde von Oktober 2012 bis Mai 2013 für 95.000 Euro ausgebaut, außerdem wurden 21.000 Euro in neue Möbel und eine Küchenzeile investiert. Aus ehemals zwei Büroräumen wurde damit ein zusätzlicher Raum für das Standesamt geschaffen. Dabei wurden Trennwände abgebrochen, die abgehangene Decke geöffnet und erneuert, die Tragdecke zum Spitzenmuseum als neue Holzbalkendecke über der historischen Decke ebenfalls erneuert.

Anzeige

„Wegen Schwammbefalls mussten für die historische Decke aus dem Jahr 1508 Holzschutzmaßnahmen ergriffen werden“, erläutert Projektverantwortliche Jana Sachse von der Gebäude- und Anlagenverwaltung (GAV).

Außerdem wurden die historischen Vorhangbogenfenster aus Naturstein restauriert, neue Fenster und Parkettboden eingebaut und der Raum erhielt in Abstimmung mit dem Denkmalschutz einen neuen Anstrich. Neue Möbel wurden angefertigt, ein ehemaliger Abstellraum wurde umgebaut und verfügt nun über eine Küchenzeile für Catering.

Der Raum wurde so konzipiert, dass er auch für festliche Empfänge des Oberbürgermeisters genutzt werden kann und ist außerdem in seiner Ausstattung dem Trausaal angepasst, teilt die Stadt mit. (plauen)

2013-07-12

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

EControl-Glas investiert in Standort

nächsten Artikel lesen

Strom: Planungen für Vogtlandring laufen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.