Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Mike Fischer verrät in Plauen seine Unternehmer-Tricks

IHK-Expertensprechtag in Plauen

101111 WirtschaftEs hätte nicht besser passen können – der leidenschaftliche Impulsvortrag von Mike Fischer, Fischer Academy aus Gera, spannte auf dem IHK-Expertensprechtag in Plauen den Bogen von der Geschäftsidee über die Mitarbeiterführung bis hin zur Ausrichtung aller Aktivitäten auf das Unternehmensziel und nahm damit Existenzgründer und Unternehmer gleichermaßen mit auf seine Reise durch den Unternehmeralltag.

Begonnen hatte die Erfolgsgeschichte des 49-jährigen Multi-Unternehmers bereits 1990, als er mit seinem Trabant „Horst“ die erste private Fahrschule in Gera nach der Wende gründete. Aus dieser Geschäftsidee entwickelten sich durch „Querdenken“ als Reaktionen auf den Markt inclusive guter Ideen seiner Mitarbeiter weitere Unternehmungen, beispielsweise eine Kompaktfahrschule mit Internat, Bauunternehmung, Friseur, Pizzalieferdienst, Ausbildung von Nachwuchskräften.

Anzeige

101111 WirtschaftMit kurzweiligen Anekdoten aus dem Alltag vermittelte Mike Fischer vor allem ein Erfolgsgeheimnis „Anders sein als andere“. Glaubwürdig wurden auch altbewährte Tugenden wie offene, ehrliche Kommunikation und der exakte tägliche Umgang mit den „Zahlen“ kommuniziert. Vor allem aber eine begeisterte Botschaft erreichte die Zuhörer „der entscheidende Faktor für den Erfolg ist die Fokussierung auf den Mensch, auf sich selbst und auf die Mitarbeiter“.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Damit bot sich für Michael Neudel vom Jobcenter Vogtland der perfekte Einstieg ins Thema Nutzung der vorhandenen Personalressourcen und Fachkräftesicherung als wesentlicher Wettbewerbsfaktor für die Zukunft der Unternehmen. Er zeigte auf, dass schon heute jeder zweite Vogtländer über 50 Jahr alt ist. In 10 Jahren werden es bereits 59 Prozent sein. Jahr für Jahr scheiden mehr Menschen aus dem Arbeitsleben aus als nachkommen. Für diese enorme Herausforderung der Unternehmen bietet der gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit in Plauen/Jobcenter Vogtland eine Reihe von dargestellten Unterstützungsmöglichkeiten.

Unterstützung bietet die Region auch nachfolgesuchenden Unternehmen sowie Existenzgründern, wie Karla Bauer von der IHK Regionalkammer Plauen und Carsten Diercks von der Sparkasse Vogtland an Beispielen aufzeigten.

„Sowohl eine erfolgversprechende Existenzgründung als auch eine nachhaltige Unternehmensführung bedürfen als Grundlage einer soliden Finanzierung. Öffentliche Fördermittel können hier zielgerichtet helfen“, so begründete Andrea Kern, Vizepräsidentin der IHK RKP und Leiterin der Plauener Filiale der VR Bank Hof eG die traditionellen Kerninformationen zu Fragen der Finanzierung und Förderung.

Dank bewährter Partnerschaften mit Bundeswirtschaftsministerium, Sächsischer Aufbaubank, Bürgschaftsbank und Mittelständischer Beteiligungsgesellschaft Sachsen und weiteren Einrichtungen sowie den VONEX-Partnern aus der Region konnten rund 100 Teilnehmer erneut den bewährten Mix aus Vorträgen und individuellen Beratungen zu aktuellen Förderprogrammen sowie zu Fragen der Existenzgründung und Unternehmensführung nutzen. (text/fotos:ihkplauen)

Anzeige

2014-11-10

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Wasserballer erringen Auswärtssieg

nächsten Artikel lesen

Flossenschwimmer aus Plauen kämpfen um Pokal

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.