Anzeige

Kletteranlage für Spielplatz im Mammengebiet

Schiffswrack „Bounty“ wird ersetzt

In diesem Jahr laufen im Stadtgebiet wieder mehrere Baumaßnahmen auf Spielplätzen. Das größte Spielgerät wird auf dem Spielplatz Mammengebiet aufgestellt. Es ersetzt das alte Schiffswrack „Bounty“ und ist speziell für die Nutzung durch ältere Kindern gedacht.

Die alte „Bounty“ wies in den letzten Jahren zahlreiche Mängel bei den sicherheitstechnischen Überprüfungen auf. Hinzu kamen Schäden durch Vandalismus. Die ISP Plauen hat in den vergangenen Jahren häufig Reparaturen an dem Schiffswrack durchführen müssen, teilte die Stadt mit. Außerdem mussten verschiedene Elemente der „Bounty“ abgebaut werden.

Anzeige

Die neue Kletteranlage wurde nun aufgestellt. Sie besitzt ein modernes, futuristisches Design und hat einen hohen Spielwert, da sie das Geschick und die Beweglichkeit der Kinder auf unterschiedlichste Weise fördert. Ferner erhält die Spielfläche eine neue Palisadeneinfassung. Das neue Spielgerät kostet rund 22.000 Euro.

Anzeige

Kleinere Maßnahmen sind außerdem auf den Spielplätzen Jößnitz und Neundorf/Querstraße geplant. In Jößnitz wird ein Trampolin aufgestellt und der Spielplatz Neundorf/Querstraße erhält einen neuen Basketballkorb.

Plauen investiert jedes Jahr rund 30.000 Euro in die Ausstattung der Spielplätze mit Spielgeräten. Alte und defekte werden dabei gegen attraktive, zeitgemäße Spielmöglichkeiten ausgetauscht. Natürlich gibt es auch Neugestaltungen und -planungen. Dazu werden weitere finanzielle Mittel von der Stadt zur Verfügung gestellt und auch Fördermittel in Anspruch genommen.

40 Spielplätze

In Plauen mit seinen Ortsteilen gibt es derzeit 40 öffentliche Spielplätze, welche im Zuständigkeitsbereich der Stadtverwaltung liegen. Der flächenmäßig größte Spielplatz ist der im Mammengebiet. Er besitzt eine Fläche von etwa 3.100 Quadratmetern. Der kleinste Spielplatz des Stadtgebietes liegt in Meßbach und ist nur knapp 100 Quadratmeter groß. (plauen)

Anzeige

2013-07-23

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Unbekannter fährt Jugendliche mit Rad an

nächsten Artikel lesen

Schüler erhalten „Unternehmer-Führerschein“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.