Anzeige

Jubiläumsausstellung über Erich Ohser

Eröffnung am 25. Oktober

Mit der nunmehr siebten Ausstellung zu Leben und Werk Erich Ohsers wird das Jubiläumsjahr 2013 weitergeführt. Der Zeichner, der als Schöpfer der beliebten Bildgeschichten „Vater und Sohn“ unter seinem Künstlernamen e.o.plauen weltweit Berühmtheit erlangt hat, hätte in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag gefeiert.

Die Ausstellung versammelt eine neue Auswahl an Zeichnungen, Karikaturen, Bildgeschichten und Grafik aus allen Perioden seines umfangreichen Schaffens. Eröffnung ist am 25. Oktober, heißt es in einer Miteilung der Stadtverwaltung.

Anzeige

Durch die Unterstützung unseres Publikums konnten einige künstlerische Arbeiten Ohsers, unter anderem ein sehr wertvolles Selbstbildnis, restauriert werden. Diese Blätter werden jetzt erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Daneben zeigen neue Schenkungen und Leihgaben den Reichtum des Künstlers Ohsers. Zugleich begehen die Galerie e.o.plauen und die e.o.plauen-Gesellschaft e.V. ihr zwanzigjähriges Bestehen. Mit einer Neuauswahl von Werken aller e.o.plauen-Preisträger wird daran erinnert, dass die Pflege des Erbes auch der künstlerischen Gegenwart wichtige Impulse verleiht.

Anzeige

Die Vernissage der neuen Ohser-Ausstellung findet am 25. Oktober 2013 im Erich-Ohser-Haus statt. Der Enkel des Künstlers Peter Ohser wird anwesend sein. Die Eröffnung versteht sich zugleich als Finissage der e.o.plauen-Preisträgerausstellung „Furcht ist ein schlechter Begleiter“ von Renate Wacker im Vogtlandmuseum. (plauen)

Ausstellung: 26.10.2013 – 23.3.2014

2013-10-22

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauen stellt sich im Landtag vor

nächsten Artikel lesen

Seniorenbeirat Plauen bietet Sprechtag an

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.