Anzeige

Plauen stellt sich im Landtag vor

Neue Ausstellungsreihe beginnt mit Vogtlandkreis

Das Vogtland wirbt im Landtag für einen Besuch: Am Mittwochabend eröffnet Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler gemeinsam mit Landrat Dr. Tassilo Lenk eine Ausstellung über das Vogtland im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtages. Plauen wird als Spitzenstadt und Zentrum der friedlichen Revolution gezeigt, teilt der Landkreis mit.

Damit bestreitet der Vogtlandkreis erstmals eine fast drei Monate dauernde Ausstellung in der Landeshauptstadt und präsentiert erstmals die Vorzüge der Region in einer umfassenden Sonderschau. Mit einem Vogtlandtag am 16. November und einem Aktionstag zur Tourismus- und Gesundheitsregion am 11. Dezember sind weitere Höhepunkte in der Vorbereitung. Für den musikalischen Auftakt am Mittwochabend (18 Uhr) sorgt der aus Klingenthal stammende ADORO-Solist Nico Müller und das Holzbläserquintett der Vogtland Philharmonie Greiz Reichenbach.

Anzeige

Unter dem Motto „Sachsen und seine Regionen – voller Reichtum voller Herz!“ werden im neuen Jahr die Regionen Oberlausitz/Niederschlesien und anschließend das Erzgebirge folgen. „Wir bieten damit den sächsischen Regionen ein zentrales Podium, um ihre Leistungen in Geschichte und Gegenwart einem großen Publikum vorzustellen“, so Landtagspräsident Matthias Rößler zur Idee der neuen Ausbildungsreihe, die mit der Technischen Universität Chemnitz entwickelt wurde.

Anzeige

Von Plauener Spitze bis Musikwinkel

„Den Besuchern präsentieren wir die Vorzüge unserer Heimat, Geschichte und Tradition und natürlich die Besonderheiten, die es mit dem einzigartigen Musikwinkel, dem Grünen Band entlang des einstigen Todesstreifens, der weltbekannten Plauener Spitze und unserer Schanze nur im Vogtland gibt“, sagt Landrat Dr. Lenk, der hofft, dass in den nächsten Wochen zahlreiche Gäste auf diese einmalige Weise das Vogtland kennen lernen werden. Für die Ausstellung wurden die Themen 800 Jahre Vogtland, die Euregio Egrensis, das Grüne Band, der Meisterinstrumentenbau im vogtländische Musikwinkel, die Sächsischen Staatsbäder, Plauen als Spitzenstadt und Zentrum der friedlichen Revolution und die vielseitige Sportregion Vogtland ausgewählt.

Ein Team des Landratsamtes hat gemeinsam mit dem Tourismusverband, dem Kreissportbund und der VAV Klingenthal die aufwändige Ausstellung unter dem Titel „ Die Gastgeberregion Vogtland: Mehr als gute Haltungsnoten!“ in den letzten Wochen vorbereitet. „Natürlich werden wir auch für den in der Vogtland Arena stattfindenden Weltcup-Auftakt am 23. und 24. November werben“, heißt es vom Landrat vorausblickend. Dafür werde auch am Vogtlandtag am 16. November nochmals kräftig die Werbetrommel in der Landeshauptstadt gerührt, denn so einen Auftakt hat die Sportregion Vogtland und das Sportland Sachsen noch nicht erlebt. (landkreis)

Service: Die Ausstellung kann vom 24. Oktober bis 9. Januar jeweils Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) von 10.00 bis 18.00 Uhr mit freiem Eintritt besucht werden.

Anzeige

2013-10-21

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener unterstützen Geraer Schwimmer

nächsten Artikel lesen

Jubiläumsausstellung über Erich Ohser

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.