Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Innovationszentrum: Plauener Spitze muss bekannter werden

  230409 Spitze Für das geplante Deutsche Innovationszentrum für Stickerei in Plauen sind am Mittwoch erste Arbeitsergebnisse vorgestellt worden. Es gab Einblicke zum Gebäude, dem Ausstellungskonzept und dem Entwurf des Betreiberkonzeptes.

Klar ist, die Idee wird ordentlich Geld kosten. Das hochmoderne Gebäude soll rund sechs Millionen Euro kosten. Dazu kommen fast eine Million Euro für die Ausstattung des Innovationszentrums. Hier soll mit weltweit einmaliger und innovativer Technik gearbeitet werden. Das ganze steht unter dem Motto „Erlebniswelt Plauener Spitze“.

Baubeginn für das Spitzenzentrum könnte im Herbst 2010 sein. Das Deutsche Innovationszentrum für Stickerei soll nach zwei Jahren Bauzeit dann im Sommer 2012 eröffnen und Touristen aus ganz Deutschland nach Plauen locken. Bis dahin muss aber die Bekanntheit der Plauener Spitze deutlich erhöht werden. Hier könnten auch Hoteliers, Händler und Firmen in Plauen mitziehen und spezielle Themenprodukte entwerfen.

Anzeige

Wie bekannt ist Plauener Spitze deutschlandweit?

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Im Rahmen einer Händlerbefragung wurde versucht auf diese Frage im Rahmen der derzeit in Arbeit befindlichen Markt- und Machbarkeitsstudie der Stickereibranche eine Antwort zu finden. Dabei wurde die Frage der Bekanntheit über 100 Fachhändlern quer durch Deutschland gestellt.

Das Ergebnis ist ernüchternd. Von den deutschlandweit befragten Händlern kennen nur 56 Prozent Plauener Spitze. Bei Händlern, die keine Plauener Spitze im Angebot haben, liegt die Bekanntheit sogar nur bei 19 Prozent. (mr)

Mit Informationen von www.innovation-stickerei.de 

23.04.2009

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

VFC Plauen kämpft bis zum Schluss und holt einen Punkt

nächsten Artikel lesen

Sparkasse Vogtland weiterhin auf gutem Kurs

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.