Gedenkveranstaltungen zum 10. April in Plauen

Kranzniederlegung und Filmvorführung

Am 10. April 1945 erfolgte der schwerste der insgesamt 14 Bombenangriffe innerhalb des 2. Weltkrieges auf Plauen. An diesen Angriff gedenken die Plauener jährlich. Zum 65. Jahrestag der Zerstörung findet auch in diesem Jahr, aber bereits am 9. April, eine Kranzniederlegung statt.

Sie beginnt um 11.30 Uhr an der Gedenkstätte für die Bombenopfer des 2. Weltkrieges auf dem Hauptfriedhof. Der Verein der Freunde und Förderer des Vogtlandmuseums hat gemeinsam mit dem Komturhofverein die Idee des Oberbürgermeisters aufgegriffen, den Film “Codename Brisling” jährlich am 10. April zu zeigen. Am Abend des 10. April ist das Werk in Verbindung mit Einführungsvorträgen im Komturhofgebäude zu sehen, außerdem lädt die Kirche zu Gottesdienst und Gebet:

Anzeige

• 18.00 Uhr 1. Aufführung 

Anzeige

• 19.30 ökumenischer Gottesdienst in der Johanniskirche

• 20.30 Uhr 2. Aufführung

• 21.45 Uhr 3. Aufführung

• 22.45 – 23.00 Uhr Friedensgebet auf dem Johanniskirchplatz, 23.00 Uhr Glockenläuten aller Plauener Kirchen

Anzeige

 

2010-04-07

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Hochwertige Technik aus Fahrzeug gestohlen

nächsten Artikel lesen

Welche Auswirkungen hat die Krise auf Plauen?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.