Friesenweg: Jugendliche verletzten sich bei Kellerbrand

Kriminalpolizei ermittelt

141126 PolizeiIn einem Mehrfamilienhaus am Friesenweg in Plauen ist es am Dienstag zu einem Kleinbrand im Kellerbereich gekommen. Hierbei wurde, durch unbekannten Täter, eine Holztür in Brand gesetzt, teilt die Polizei Plauen mit.

Die dabei entstandene, starke Rauchentwicklung wurde durch zwei Jugendliche bemerkt. Sie holten die Feuerwehr. Die Kameraden der Feuerwehr Plauen hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Beide Mädchen wurden durch Rauchgase leicht verletzt und ambulant behandelt. Der Sachschaden beträgt 50 Euro. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei ermittelt nun in diesem Fall. (mar)

» weitere Meldungen der Polizei lesen…

#banner_4#

2017-04-26

vorherigen Artikel lesen

Mammengebiet: Entschärfung der 250-Kilo-Bombe geglückt

nächsten Artikel lesen

Nach Bombenfund: Tierheim Plauen musste evakuiert werden

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.