Finanzamt Plauen am Pranger

Wirt demonstriert auf der Straße gegen Behörde

  210910 Demo Ein Bistro-Betreiber aus Hammerbrücke hat am Montag in Plauen gegen die Machenschaften des Finanzamtes demonstriert. Mehr als 100 Personen beteiligten sich an der Demo auf dem Altmarkt in der Innenstadt.

Das Amt vermutet Steuerhinterziehung und meint, Gerhard Kaltscheuer verkauft zu große Schnitzel-Portionen. Der Wirt musste sich einer Steuerprüfung unterziehen. Nun soll der 49-Jährige mehr als 38.000 Euro nachzahlen. Zahlt Kaltscheuer kann er seinen Laden dicht machen.

Anzeige

Mit einem Megafon machte er auf seine Problematik aufmerksam. Zu den Teilnehmern zählten auch andere Gastronomen. Die Demo verlief unter großem Medieninteresse. Wie es scheint, ist Kaltscheuer kein Einzelfall des Finanzamtes Plauen. Auch eine Wirtin aus Beerheide soll nachzahlen. Bei ihr geht es sogar um rund 40.000 Euro. (mr)

Anzeige

2010-09-21

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Teure Schweißtechnik in Plauen gestohlen

nächsten Artikel lesen

Stadtplaketten 2010 an fünf Plauener vergeben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.