Bauarbeiten beim Nonnenturm bis zum Spitzenfest abgeschlossen

  130509 Neundorfer Die Bauarbeiten am 1. Bauabschnitt der Neundorfer Straße in Plauen sind im Bereich vom Unteren Graben bis zur Marienstraße fast vollständig abgeschlossen. Am Freitag, 15. Mai, wird der Bereich von der Dobenau-/Markstraße bis zur Kreuzung Marien-/Theaterstraße wieder für den Fahrzeugverkehr frei gegeben.

Auch die Zu- und Abfahrten in die Nebenstraßen, wie Nobelstraße, Klösterlein und Oberen Graben sind wieder nutzbar. Eine Einschränkung gibt es allerdings im Rahmen des „Plauener Frühlings“ vom Freitag, 15. Mai, bis zum Montag, 18. Mai. In dieser Zeit ist die Zufahrt zum Altmarkt über die Marktstraße und die Einfahrt in die Nobelstraße nicht möglich.

In den Fußgängerbereichen gibt es noch punktuelle Absperrungen wegen der Montage von Ausstattungsgegenständen, diese werden im Laufe des Monats Mai noch eingebaut. Im Bereich des Nonnenturms werden die Arbeiten in den Freiflächen bis zum Spitzenfest, Mitte Juni, abgeschlossen.

Eine weitere Änderung ergibt sich für die Parkplatzsituation. Nach Aufstellung der Parkscheinautomaten (voraussichtlich ab 28. Mai) können die Parkplätze auf der Neundorfer Straße, Nobelstraße und Marktstraße nur noch mit Parkschein (gebührenpflichtig) genutzt werden. Für die Anwohner gelten die Parkkarten in Ihren jeweiligen Zonen. Im Abschnitt von der Marienstraße bis zum Dittrichplatz laufen die Arbeiten planmäßig weiter. Der Hans-Löwel-Platz wird voraussichtlich bis Ende Juni fertig gestellt sein und damit für den Verkehr frei gegeben. Der Schienenersatzverkehr bleibt in der bisherigen Linienführung weiterhin bestehen. (mr)

2009-05-13

vorherigen Artikel lesen

Wahlwerbeverbot zum „Plauener Frühling“ – Parteien sauer

nächsten Artikel lesen

VFC Plauen befindet sich im akuten Abstiegskampf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.