Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Babyleichen Plauen | Prozessauftakt gegen Susann F. in Zwickau

Babyleichen Plauen Unter großem Medienaufgebot beginnt heute in Zwickau der Prozess um die Plauener Babyleichen. Angeklagt ist die heute 30-Jährige Susann F. Sie steht unter Verdacht drei ihrer Kinder kurz nach der Geburt getötet zu haben.

Susann F. befindet sich noch immer in Untersuchungshaft. Die drei Mädchen sind in Plauen auf dem Hauptfriedhof beigesetzt worden. Zum Teil ist die Angeklagte geständig. Sie sagt aus, dass alle drei Mädchen kurz nach der Geburt an einem natürlichen Tod gestorben sind, teilte das Landgericht in Zwickau mit. Die Mutter könnte mit einer Haftstrafe von bis zu 15 Jahren rechnen.

Jahrelang ist nichts aufgefallen

Jahrelang hat niemand etwas mitbekommen. Die Taten blieben bis Ende November 2007 unentdeckt. Sie selber sagte, dass sie das Mädchen zur Adoption frei gegeben hatte. Erst im Rahmen von geplanten Vorschuluntersuchungen des Gesundheits- und des Jugendamtes Plauen wurde festgestellt, dass eines der Kinder nicht auffindbar war. (mr)

Anzeige

25.08.2008, Foto: In diesem Haus auf der Pestalozzistraße hat die Frau unter anderem gewohnt. Bild: (Polizei)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Zum Thema:

03.04.2008 >> Ermittler kommen im Fall der Plauener Babyleichen nicht weiter

21.07.2008 >> Babyleichen Plauen – Prozess beginnt Ende August in Zwickau

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauens OB fordert mehr Geld von der Regierung für die Infrastruktur

nächsten Artikel lesen

Babyleichen Plauen | Susan F. ist voll schuldfähig

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.