Arbeitsmarkt in Plauen verbessert sich trotz Krise

  Arbeitsmarkt Vogtland Die Arbeitslosenzahl ist im September in Plauen leicht zurückgegangen. Im ge-samten Vogtland sind derzeit rund 14000 Menschen ohne einen Beruf, teilte die Arbeitsagentur Plauen am Mittwoch mit.

„Im Vogtland ist die Arbeitslosigkeit im September um 686 Personen gesunken. Der Abstand zum Vorjahr hat sich in diesem Monat weiter verringert“, erklärt Ma-rio Müller, Geschäftsführer Operativ, in der monatlichen Arbeitsmarktbetrach-tung.

Weiter stark Gebrauch wird vom Kurzarbeitergeld gemacht. Ende Juni bezogen im Agenturbezirk Plauen rund 4600 Arbeitnehmer in fast 400 Betrieben konjunk-turelles Kurzarbeitergeld. Im ersten Quartal waren es etwa 4300 Arbeitnehmer in 280 Betrieben. Die aktuelle Arbeitslosenquote sank leicht auf knapp 11 Pro-zent.

Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt im Vogtland recht unter-schiedlich dar. In allen Geschäftsstellen ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat zurück. Die niedrigste Arbeitslosenquote haben Oelsnitz und Klingenthal mit 9 Prozent gefolgt von Auerbach mit 11 Prozent. Reichenbach liegt bei fast 12 und die Hauptagentur Plauen bei 12 Prozent. (mr)

2009-09-30

vorherigen Artikel lesen

Autofahrt endet auf Schutthaufen

nächsten Artikel lesen

Sternquell Plauen mit neuen Flaschen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.