Arbeitslosigkeit im Vogtland steigt an

Neun Prozent weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

AA PlauenZum Jahresbeginn ist die Arbeitslosigkeit im Vogtland deutlich gestiegen. Aktuell gibt es im Bezirk Plauen 10.412 arbeitslose Frauen und Männer. Das sind 1.700 Personen mehr als im Dezember, teilt die Agentur für Arbeit Plauen mit.

„Auf den ersten Blick ist dies ein kräftiger Zuwachs, beinhaltet jedoch eine saisonal typische Entwicklung für diesen Monat. Der regionale Arbeitsmarkt ist stabil und in einer guten Grundverfassung. Besonders im Vergleich zum Vorjahr ist die Entwicklung positiv. Ende Januar waren über 1.000 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als vor einem Jahr“, sagt Agenturchefin Helga Lutz beim Blick auf die Arbeitsmarktdaten.

Arbeitslosenquote steigt auf 8,7 Prozent

Die Arbeitslosenquote ist leicht gestiegen, liegt jedoch mit 8,7 Prozent weiter unter der 9-Prozent-Marke. Die Arbeitskräftenachfrage bewegt sich weiter auf einem stabilen Niveau und hat leicht zu-gelegt. „Der Stellenbestand, als ein Indikator, liegt aktuell 18 Prozent über dem Vorjahr. Fast 2.000 Stellen stehen zur Besetzung zur Verfügung. Besonders im Verarbeitenden Ge-werbe wird zu Jahresbeginn eine positive Tendenz sichtbar.“ Die Unternehmen suchen häu-fig nach gut ausgebildeten Fachkräften. Für Geringqualifizierte ist es nicht immer leicht, eine neue Beschäftigung zu finden. „Um das zu ändern, setzen wir auch in diesem Jahr wieder verstärkt auf abschlussorientierte Qualifizierungsmaßnahmen.“

Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt nach wie vor unterschiedlich dar. In allen Geschäftsstellen im Vogtland ist die Arbeitslosigkeit gestiegen. Die niedrigste Arbeits-losenquote verzeichnet Klingenthal mit 6,9 Prozent. Danach folgen Oelsnitz mit 7,1 Prozent und Auerbach mit 7,7 Prozent. Reichenbach liegt aktuell bei 8,5 Prozent und Plauen bei 10,2 Prozent. (aa)

2015-02-01

vorherigen Artikel lesen

Mann in Plauen baut drei Unfälle in einer Nacht

nächsten Artikel lesen

Mädchen in Plauen wird vermisst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.