Anzeige

Arbeitslosigkeit im Vogtland niedrig wie nie

Arbeitsmarkt profitiert von Herbstbelebung

Die Arbeitslosigkeit im Vogtland ist so niedrig wie noch nie und die Arbeitslosenquote hat mit 5,7 Prozent einen neuen Tiefstand erreicht. Im Agenturbezirk Plauen sind derzeit 6.677 arbeitslose Frauen und Männer gemeldet, 3,1 Prozent weniger als im September. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 12,8 Prozent weniger.

„Wie erwartet setzt sich die positive Entwicklung auf dem vogtländischen Arbeitsmarkt fort. Die für den Monat Oktober typische Herbstbelebung führte zu einem leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit. Von der positiven Entwicklung konnten fast alle Personengruppen profitieren. Besonders bei Jugendlichen, Älteren und schwerbehinderten Menschen ist ein deutlicher Rückgang zum Vormonat zu erkennen“, hebt die Plauener Agenturchefin Helga Lutz hervor.

Anzeige

Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt unterschiedlich dar. Im Vergleich zum September ist nur in Oelsnitz die Arbeitslosigkeit leicht gestiegen, alle anderen Geschäftsstellen verzeichnen einen Rückgang. Die niedrigste Arbeitslosenquote weist Klingenthal mit 4,0 Prozent aus. Danach folgt Oelsnitz mit 4,2 Prozent. Auerbach liegt aktuell bei 4,4 Prozent, Reichenbach bei 5,7 Prozent und Plauen bei 7,2 Prozent. (aa)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

2016-11-02

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Firmenchef aus Plauen muss 18 Monate in Haft

nächsten Artikel lesen

Designpreis für Plauener Show-Flats